Tontechnik

Digico im Einsatz bei den Golden Stage Cross Awards

Am Welttheater-Tag wurden in Litauen der Golden Stage Cross Award verliehen. Die Preisverleihung wurde live im litauischen Staatsfernsehen LRT übertragen. NGR Service arbeitete mit den Veranstaltern zusammen, um das Tonsystem bereitzustellen, und setzte eine Digico SD12 96-Kanal-Konsole mit D-Rack und D2-Rack ein.

Digico Pul(Bild: Martynas Aleksa)

Aufgrund der Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen waren in diesem Jahr keine Zuschauer bei der Veranstaltung zugelassen, die im Litauische Nationale Opern- und Balletttheater (LNOBT), dem größten Theater des Landes stattfand. Die meisten musikalischen Darbietungen wurden im Voraus aufgezeichnet und für die wenigen Teilnehmer, die an der Zeremonie teilnahmen, war ein negativer Test auf Covid-19 spätestens 48 Stunden vor Beginn der Preisverleihung obligatorisch.

Anzeige

Als NGR für dieses Ereignis ausgewählt wurde, wussten sie, dass sie über sich hinauswachsen mussten, um das kreative Konzept von Regisseur Gediminas Šeduikis und seinem Team in die Realität umzusetzen. „Wir arbeiten wirklich gerne mit Gediminas und der gesamten Crew von LNOBT zusamme“, sagt Tomas Ždanovičius, FOH-Ingenieur bei NGR. „Sie machen unsere Arbeit dank der immer neuen, spannenden, manchmal herausfordernden, aber nie langweiligen Ideen noch interessanter. Wir nehmen ihre Herausforderung jedes Mal an und beweisen immer wieder, dass wir das richtige Know-how und Equipment haben, um jede kreative und technische Frage in Bezug auf den Sound zu lösen.“

Während alle Darbietungen zwischen den Live-Präsentationen eine Woche vor der Veranstaltung im Theater voraufgezeichnet wurden, fand die eigentliche Zeremonie und Preisverleihung in Echtzeit statt und wurde live auf LRT übertragen.

„Wir haben uns für Digico SD12 in erster Linie wegen seiner Qualität entschieden“, erklärt Ždanovičius. „Digicos SD-Range bringt eine Brillanz und Transparenz zu den akustischen Instrumenten und Stimmen, was genau das war, was wir brauchten, besonders bei der Arbeit mit dem Orchester.“

Ein weiterer Vorteil, den Ždanovičius besonders schätzte, war die Flexibilität und Funktionalität, die der SD12 bot. „Es ermöglichte uns, die Architektur unseres Arbeitsbereichs so zu gestalten, wie wir es wollten und brauchten. Zum Beispiel ist es unbezahlbar, zwei unabhängige Bildschirme zu haben, wenn man mit über 90 Kanälen arbeitet“, fügt er hinzu.

FoH bei der Awardverleihung(Bild: Martynas Aleksa)

Mit 86 Eingängen, die für das Orchester, die Solisten, Playback und Video-Audio genutzt wurden, und zusätzlichen FX-Returns hatte das Team über 90 Eingangskanäle, 10 Stereo-, zwei Mono-Gruppen und acht Aux für die Monitoring-Systeme der Veranstaltung.
„Das Routing war unsere größte Herausforderung, aber mit Digico konnten wir das in den Griff bekommen, indem wir unsere Signale über DMI-Karten erweitern und gemeinsam nutzen. In unserem Fall nutzten wir DMI-MADI-B und DMI-DANTE Karten, um alle Kanäle gemeinsam zu nutzen, um effektiv mit dem Ü-Wagen des litauischen Nationalfernsehens kommunizieren zu können“, fährt Ždanovičius fort.

Ždanovičius nutzte das SD12 hauptsächlich als Monitorkonsole, wobei ein zweites Teammitglied mit einem iPad in unmittelbarer Nähe zu den Musikern positioniert war. „Dieses Setup wurde gemacht, weil die einzige Option, die uns zur Verfügung stand, die Verwendung der Monitor-Konsole am FOH war, die von mir und den anderen Mitarbeitern besetzt war“, sagt er.

Für das NGR-Team war es eine Erfahrung, ein SD12 für die Verleihung des Golden Stage Cross zu verwenden, da das gleiche Pult auch bei der einaktigen Oper „Der fliegende Holländer“ eingesetzt wurde, die das Staatliche Musiktheater Klaipėda im August letzten Jahres aufführte. Prestigeträchtige Preise wurden an die Beteiligten verliehen, die an dieser Musical-Produktion arbeiteten, darunter Herr Dalius Abaris, der den Preis für die beste Regie erhielt und Herr Tadas Girininkas, der den gleichen Verdienst für den besten Solisten erhielt.

„Es war unbeschreiblich aufregend zu sehen, wie der „Fliegende Holländer“ nicht nur ein, sondern gleich zwei Preise erhielt, Auszeichnungen, die Herr Abaris und Herr Girininkas wirklich verdient haben“, teilt Ždanovičius mit. „Es war auch außergewöhnlich zu wissen, dass wir Teil des Teams waren, das diese Produktion zum Leben erweckt hat, und dass das Digico SD12 eine wichtige Rolle für den Erfolg der Oper gespielt hat.“

„Wenn wir ein neues Projekt bekommen, wissen wir, dass wir es zu 100 Prozent und mit den besten verfügbaren Werkzeugen durchführen müssen“, schließt Ždanovičius. „Wann immer wir ein SD12 verwenden, ist das Feedback jedes Mal dasselbe – ‘wie immer’ – was bedeutet, dass wir unseren Kunden wieder einmal die höchste Qualität geliefert und ihnen geholfen haben, das Audio so zu liefern, wie es in den Ohren der Zuhörer klingen sollte. Und das ist die goldene Magie des SD12!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.