Soundkonzept von Electro-Voice für neue Touristenattraktion in Doha

Electro-Voice unterstützt Großprojekt in Doha

Nach mehrjährigen Bauarbeiten eröffnete kürzlich in der Nähe von Doha eine weitere Touristenattraktion: Der Souq Al Wakrah mit Lokalen, Shops und kulturellen Einrichtungen. Für die Beschallung des auf zwei Kilometer ausgedehnten Areals installierte Helmet Trading & Contracting die notwendige Technik. Unterstützt wurde das Unternehmen dabei von Electro-Voice.

Über 1000 ZX1i-Lautsprecher von Electro-Voice decken das Areal des Souq Al Wakrah akustisch ab.

Electro-Voice wurde als Partner für das Großprojekt gewählt – aus einfachem Grund wie Ingenieur und Projekt Manager Mahmoud Fahmawi von Helmet erklärt: „Unsere Erfahrungen, die wir in der Vergangenheit in Punkto Support und Qualität mit Electro-Voice gemacht haben, machten uns die Entscheidung in dieser Frage leicht.“

Für Design und Simulationen des Großprojektes konnten die Helmet-Experten auf den Support des Electro-Voice Teams zählen: Gemeinsam erarbeiteten sie ein virtuelles Soundkonzept, das auf über 1000 ZX1i-Lautsprechern, zwölf N8000-Matrizen und Contractor Precision Series (CPS)-Verstärkern basiert.„Mit diesem System ist es uns gelungen, das komplette Areal inklusive 500 Meter langem Parkplatz akustisch homogen abzudecken“, sagt Mahmoud Fahmawi. „Die Sound-Performance dieser Lautsprecher ist herausragend. Sie verfügen über High-End-Komponenten bei geringem Gewicht. Außerdem sind diese Modelle enorm robust und wetterfest. Sie eignen sich daher hervorragend für die Außenmontage. Das integrierte Quick Sam heavy-duty Strong-Arm Mounting hat sich bei der Montage der zahlreichen Boxen extrem bewährt. Damit ging die Installation leicht und unkompliziert von der Hand – so sparten wir erheblich Zeit und Geld.“

Um sich harmonisch in das historische Erscheinungsbild des Souq Al Wakrah einzugliedern, wurden alle Lautsprecher in Ausbuchtungen in der Wand installiert und anschließend mit farblich abgestimmtem Stoff abgedeckt. Neben der hohen Performance und Qualität soll das System auch ein komfortables Handling bieten: Die gesamte Anlage – mit individueller IRIS-Net grafischer Bedienoberfläche – kann über Touchscreens konfiguriert, kontrolliert und überwacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren: