„Queer – Vielfalt ist unsere Natur"

Fotoboden im Naturhistorischen Museum Bern

Bei der aktuellen Sonderausstellung „Queer – Vielfalt ist unsere Natur“ im Naturhistorischen Museum Bern kommt für die Bodenbeläge bedruckter Vinylboden von Fotoboden zum Einsatz. Der Boden könne in das Ausstellungskonzept integriert werden und biete so eine hervorragende Möglichkeit, eine zur Ausstellung passende, ganz besondere und vor allen Dingen ganzheitliche Optik zu kreieren, heißt es in einer Meldung des Unternehmens.

Queer Vielfalt ist unsere Natur(Bild: Nelly Rodriguez)

In der Sonderausstellung „Queer – Vielfalt ist unsere Natur“, die noch bis zum 10. April 2022 gezeigt wird, wird ein Einblick in die Vielfalt der Geschlechter sowie der sexuellen Ausrichtung bei Menschen und Tieren gegeben. Die Ausstellung spannt den Bogen zwischen Natur und Kultur, zwischen biologischen Erkenntnissen und aktuellen gesellschaftlichen Debatten.

Anzeige

Das Museum zeige sich bunt und queer, und dank Fotoboden spiegele sich das in den Ausstellungsräumen eindrucksvoll wider, erklärt das Unternehmen. Die Bodenbeläge würden sich perfekt in die Gesamtaussage der Sonderausstellung fügen und den Räumlichkeiten durch kräftige Farben und verschiedene Muster eine einmalige Optik geben, ohne mit den Ausstellungsstücken in Konkurrenz zu treten. Mit einfachen Mitteln ergebe sich so ein stimmiges Gesamtbild.

Fotoboden ermöglicht eine detailgetreue und fotorealistische Erstellung von Texten, Grafiken, Mustern, Fotos oder Zeichnungen. Die Materialeigenschaften eignen sich optimal für alle musealen Einsatzbereiche, egal ob im kurz- oder langfristigen Einsatz oder im Innen- oder Außenbereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.