Lichttechnik

France TV setzt auf ETC fos/4-Panel-Scheinwerfer

Frankreichs öffentlich-rechtlicher Fernsehsender, France TV, hat sein Studio in Montpellier vergrößert – um Studio D, einem rund 600 Quadratmeter großen Greenscreen-Bereich. Zur Ausstattung des Studios gehören 46 fos/4 Panel-Scheinwerfer von ETC.

ETC_France-TV3(Bild: ETC)

Die Beleuchtung von Greenscreen-Bereichen gelte als anspruchsvoll. Vor allem, wenn in Echtzeit gedreht wird: Dabei filmt eine mit StarTracker Mo-Sys Tracking-System ausgestattete Kamera die Schauspieler auf dem Greenscreen und integriert sie live im virtuellen Set. Die Transformation durchläuft keine Postproduktion, das heißt: Die Illusion der realen Umgebung ist nur durch Technik und fehlerlose Arbeitsprozesse realisierbar.

Anzeige

Herausforderung für die Lichttechnik: der Greenscreen

„Genau aus diesem Grund haben wir fos/4 Panel-Scheinwerfer vorgeschlagen“, sagt Nicolas Bellino, Chef vom ETC-Vertriebspartner Texen. „Mit dem 8-Farben-LED-System verfügt der Scheinwerfer über ein extrem breites Spektrum. Das ist ein starkes Argument, wenn es um die Beleuchtung der Schauspieler geht. Denn damit lassen sich Hauttöne generieren, wie sie mit anderen Scheinwerfern nicht möglich sind. Dann erkannten wir, dass diese außergewöhnliche Lichtqualität auch extrem hilfreich beim Rendering des Greenscreens ist.“

Grünes Licht für ETC fos/4 Panels

Philippe Malleck, Lichtchef des France TV-Studios: „Die Projektionsfläche ist völlig gleichmäßig. Mit dem breiten Spektrum der fos/4 Panels profitieren wir vom hohen Bedienkomfort. Das kann man auf dem Oszilloskop sehen, wo sich die grüne Kurve schön von der roten und blauen abhebt, so dass das Keyer-Tool eindeutig löschen kann, was entfernt werden muss.“ Lange Zeit sei die Qualität von LED-Leuchten nicht gut genug gewesen, um mit traditionellen Lichtquellen konkurrieren zu können. „Aber jetzt ist sie es“, sagt Malleck, „[…] unsere alten Greenscreens, die von RGB-Scheinwerfern beleuchtet wurden, waren schon gut. Aber jetzt haben wir die Ergebnisse mit dem fos/4-Panel und seinem Lustr X8-Farbsystem in Studio D gesehen. Das Rendering ist einfach unvergleichlich.“

ETC fos/4 Panels(Bild: ETC)

Die von ETC entwickelte LED-Matrix spiele für den von der Kamera erfassten Lichtstrom eine wesentliche Rolle. Das fos/4 Panel Lustr X8 Array deckt 94% des Rec. 2020 Farbraums ab, der in der audiovisuellen Industrie für ultrahochauflösendes Fernsehen empfohlen wird (RGBAM-Panels anderer Hersteller kommen nicht über 87% hinaus). Das Technik-Team des Studios entschied sich für die kleinste Version des in drei verschiedenen Größen angebotenen fos/4 Panel-Scheinwerfers, für die 8-Zoll-Variante. „Sie sind enorm hell. Meist rufen wir nur ein Drittel ihrer Nennleistung ab, damit haben wir immer noch sehr viel Luft nach oben“, sagt Malleck.

Jean-Paul Fauré, Produktionsleiter des France TV-Standorts, habe neben der Produkt-Qualität auch der technische Support von Texen und ETC überzeugt.  „Wir haben 260 Drehtage, meist mit mehr als drei Teams pro Tag. Das sind also fast 1.000 Drehs pro Jahr. Da kann man sich technische Probleme nicht leisten.“

Für France TV sei es wichtig, dass ihre Kunden mit den neuen Lichtsystemen gut zurechtkommen. Auch diese Hürde haben die fos/4-Panels gemeistert: „Das sind hervorragende Lichtsysteme, die sich dazu sehr einfach steuern lassen”, sagt Pierre-Marie Boyé, Produktionsleiter von Les Tontons Truqueurs, und fügt hinzu: „Sie liefern einen außergewöhnlich homogenen grünen Hintergrund. Ich habe ihn Kollegen von anderen VFX-Firmen vorgeführt: Alle waren sie beeindruckt und bestätigten mir, dass sie selten einen so scharfen, satten, grünen Hintergrund gesehen hätten.“

>> Weitere Informationen zu den fos/4-Panel-Scheinwerfer finden Sie unter ETC.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.