Akkubetriebenes Licht

GLP Creative Light 1+ im Einsatz bei Ellie Goulding

Als Ellie Goulding für diesen Herbst eine kleine Tournee mit sechs Terminen ankündigte, um ihr aktuelles Album „Brightest Blue“ zu promoten, begann die langjährige Lichtdesignerin der Künstlerin, Cate Carter, mit der Arbeit an einem Design. Dafür nutzte sie Lichtlösungen von GLP.  

Bühnenbild von Ellie Goulding(Bild: David A C Stewart)

Für das Lichtdesign beschäftigte sich Cate mit CRMX-gesteuerten LED-Lichtquellen. Andy Scott von Lite Alternative, dem Technik-Lieferanten der Designerin, stellte ihr deshalb das neue Creative Light 1 Plus von GLP vor – die professionelle Version des neuen kabellosen und batteriebetriebenen LED-Kreativ-Systems. „Zum damaligen Zeitpunkt arbeitete ich an einem sehr theatralischen und organischen Design, daher hatte ich zunächst das Gefühl, das Creative Light 1 Plus sei zu digital“, gibt sie zu. Doch als sich die Aufgabenstellung plötzlich in Richtung einer schlankeren, umweltfreundlicheren Lösung veränderte, kam das neue Produkt von GLP plötzlich wieder auf. „Ich ging zurück ans Zeichenbrett und stellte fest, dass die [Creative Light 1 Plus] Geräte jetzt viel besser dazu passten – minimalistischer, eleganter und moderner.“ Das neue Design würde Ellie Gouldings Rolle als Klimabotschafterin der UN besser gerecht werden.

Anzeige

Ihr Bühnenbild sollte um eine verdeckte Videoleinwand herum aufgebaut werden, die das Herzstück hinter einem Rundhorizont bildete. Genau hier kamen die 36 Creative Light 1 Plus ins Spiel. „Wir mussten eine zusätzliche Dimension zwischen den beiden Ebenen einführen. Also platzierten wir ein Raster aus 36 dieser Scheinwerfer hinter dem Rundhorizont. Wir mappten sie einzeln und steuerten sie auch in Gruppen an. Die Interaktion zwischen den Lichtquellen und dem Rundhorizont erzeugt einen wunderbaren Halo-Effekt.“

Bühnenbild von Ellie Goulding(Bild: David A C Stewart)

„Durch den Wechsel von einem organischen Konzept zu etwas viel Aufgeräumteren sind wir in der Lage, spezifische Botschaften von Youth Climate Leaders auf einem Banner hinter dem Cyclorama zu platzieren. Die Idee war, eine Leinwand zu schaffen, auf der wir provokante Botschaften platzieren können, die sich auf Ellies Arbeit als UN-Umweltbotschafterin beziehen. Mit der Änderung der Gesamtästhetik hin zu einem sauberen und minimalistischen szenischen Design, passt die Geometrie des Creative Light Plus 1 perfekt.“

Der Einsatz einer drahtlosen DMX-Lösung bei kleineren Tourneeproduktionen wie dieser bietet noch weitere Vorteile. „Bei dieser Tournee sind nur ich und ein Techniker dabei. Die Tatsache, dass die Geräte batteriebetrieben und kabellos sind, bedeutete für uns beide viel weniger Arbeit. Die Creative Lights 1 Plus sind leicht und magnetisch, was genial ist, weil sie schnell und einfach angebracht werden können. Die Tatsache, dass sie ohne externe Stromversorgung auskommen, ist ebenfalls perfekt.“

Bühnenbild von Ellie Goulding(Bild: David A C Stewart)

Das Creative Light 1 und das Creative Light 1 Plus sind die ersten batteriebetriebenen und komplett kabellosen LED-Systeme von GLP. Beide kommen zunehmend im Touring- und Fernsehgeschäft zum Einsatz. Mit 24 einzeln adressierbaren RGB-Pixeln bietet die LED-Disc Gestaltungsmöglichkeiten und sei damit ideal für kleinere Tourneen. Ob alle Pixel zusammen, einzeln (über Pixel-Mapping) oder über die integrierte Double Layer FX Engine gesteuert – die visuellen Effekte sind stets beeindruckend. Der integrierte Akku bietet 10.000 mAh Leistung, und die wählbaren Power-Modi sollen für eine ausdauernde Performance von bis zu 24 Stunden sorgen. Das Creative Light 1 Plus verfügt zudem über ein integriertes LumenRadio CRMX-Modul, wodurch sich die Geräte ideal in ein bestehendes DMX-Netzwerk integrieren lassen.

Was die Tournee von Ellie Goulding angeht, beschreibt Cate Cater das Creative Light 1 Plus als „eine fantastische Leuchte, die mir die zusätzliche Dimension geschenkt hat, die ich brauchte“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.