Trust.rental nutzt Intercom-Lösung von Green Go

Green Go-Intercom mit Motionfiber im Festivaleinsatz

Auch in diesem Jahr lockten die Schwesterfestivals Rock am Ring und Rock im Park Anfang Juni wieder Zehntausende an den Nürburgring und in den Nürnberger Volkspark Dutzendteich. Trust.rental aus dem nordrhein-westfälischen Frechen zeichnete bei beiden Festivals für die Glasfaser und Netzwerkverbindungen sowie die Kommunikationsanbindung der Hauptbühnen verantwortlich – und setzte dabei auf das hauseigene Glasfasersystem Motionfiber in Verbindung mit der Intercom-Range von Green Go.

GreenGo-Intercom mit motionfiber im Festivaleinsatz
trust.rental/ Sebastian Huwig

Das Green Go-System wurde bei Rock am Ring, Rock im Park sowie weiteren großen Festivals in dieser Saison für die Kommunikation im Lichtbereich eingesetzt. „Neben der Kommunikation zwischen den Followspots und dem FOH wurde auch das System zur internen FOH-Kommunikation sowie die Kommunikation zwischen Bühne und FOH über GreenGo abgewickelt“, erläutert Sebastian Huwig, Geschäftsführer von Trust.rental, den Einsatz. „Über die 2-wire und 4-wire Interfaces wurden zudem Ü-Wagen und Intercoms von Gastbands in das GreenGo Intercom-System eingebunden.“

Green Go ist ein digitales Intercomsystem, basierend auf einem 100 Mbit Ethernet-Netzwerk mit PoE. Es ist von zwei auf mehr als 3.000 User in bis zu 250 Gruppen erweiterbar. Das System benötigt weder einen zentralen Prozessor noch ein dediziertes Kabelnetzwerk.

Für die beiden Festivals setzten Huwig und sein Team von Trust.rental jeweils auf ein Intercom-Setup bestehend aus 16 Green Go Beltpacks, vier Green Go Wireless Beltpacks mit zwei zugehörigen GreenGo Antennen, ein GreenGo 4-Wire Interface, ein GreenGo 2-Wire Interface sowie zwei Green Go MCR12 Sprechpanels. Das Intercom-System wurde integriert in das von Trust.rental entwickelte motionfiber PoE-Netzwerk mit vier Knotenpunkten.

Green Go Intercom
Cast

Green Go bietet als Matrix-Kommunikationslösung Intercom, Cue Light und Text-Messaging-System in einem. Systemerweiterungen sollen über das Hinzufügen weiterer Empfänger realisiert werden können, da jede Empfangsstation lokal die Konfigurationsdatei speichert, die in Echtzeit aktualisiert und über PoE betrieben wird. Ein Beltpack bietet direkten Zugriff auf vier Kanäle und erweiterten Zugriff auf insgesamt 32 Kanäle.

„Wir setzen Green Go gerne ein, weil es sich perfekt in unser Motionfiber-Glasfasernetzwerk einfügt und wir so an jedem Knotenpunkt über die PoE-Switches eine Kommunikationsschnittstelle schaffen können“, erklärt Huwig das Zusammenspiel der beiden Systemkomponenten. „Dabei ist es für uns wichtig, die Konfiguration schnell und einfach am Gerät einstellen und auswählen zu können. Das ist ein Riesenvorteil von Green Go im Vergleich zu anderen Systemen. Die gute Kombinierbarkeit mit motionfiber ermöglicht es uns, die gesamte Kommunikation und Netzwerkanbindung aus einer Hand anzubieten, was es für unsere Kunden noch interessanter macht.“

Trust.rental war bei beiden Festivals im Auftrag von Satis&fy tätig, die als Generaldienstleister für die Hauptbühnen verantwortlich waren. Green Go Intercom-Systeme werden in Deutschland vertrieben durch die Cast C.Adolph & RST Distribution aus Hagen.

Das könnte Sie auch interessieren: