Telekom-Kampagne auf InnScreen R3 visualisiert

Innlights LED-Wall für Avatare

Viertägige Telekom-Aktion in Düsseldorf auf der Königsallee mit einer 18 Meter breiten LED-Wall.

LED-Wall für Telekom-Avatare
LED-Wall (Bild: Innlights Displaysolution)

Passanten bewegen sich vor einer LED-Bildwand, die 18 Meter breit und 4 Meter hoch ist. Alle Körperbewegungen werden von Avataren im Comic-Stil widergespiegelt. Umso mehr Personen mit der Bildwand interagieren, desto verständlicher wird das Telekom-Motto: „Je mehr ihr seid, umso günstiger wird’s“. Besonderer Clue: die Avatare zeigen die realen Gesichter der Passanten.

Anzeige

Die Darstellung der Telekom-Avatare erfolgte mit rund 5.000 Pixel in der Breite und gut 1.000 Pixel in der Höhe. Möglich war das auf einer InnScreen R3-LED-Wand, die von Innlights Displaysolutions aus Wuppertal für die viertägige Aktion auf der Düsseldorfer Königsallee am Corneliusplatz installiert wurde. Damit die Bewegungen und Gesichter der Passanten sich in Echtzeit bei den Avataren wiederfanden, hatten die beiden ideengebenden Düsseldorfer Unternehmen DO IT! und Capture Media insgesamt drei stereoskopische Kameras vorgesehen. Diese wurden von der ausführenden Technikfirma Innlights Displaysolutions mit speziellen Halterungen, im 3D-Druck gefertigt, in die LED-Wand integriert. Die fertig aufbereiteten Echtzeit-Bildsignale von Capture Media übernahm Innlights für das Signal Processing mittels Barco e2 und seinem eigenentwickelten InnVision SCXR-Video Controller für die Pixel-genaue Bespielung der LED-Wall. Als Full Service-Technikpartner leistete Innlights zusätzlich die Statik der LED-Wand inklusive Bauanträgen, die Layer-Unterkonstruktion und die Logistik vor Ort mit Baustellenabsperrung und Aufbau mit schweren Hebegeräten. Innlights war mit seinen Technikern für das Projekt vier Tage ständig vor Ort, nachts war zusätzlich Security im Einsatz. Da über die gesamte Projektdauer alles reibungslos funktionierte, musste im Ü-Wagen von Innlights nicht auf die parallel laufende Backup-Technik zurückgegriffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.