Erster Einsatz der LED-Pylone im Centro Oberhausen

Innlights mit neuer PopUp-Serie

Häufig entstehen neue Ideen aus der Praxis oder auch aus Kundenanforderungen heraus. Und so lassen sich kundenspezifische Lösungen zu neuen Produkten weiterentwickeln. Zum Beispiel war das auch bei einer Anwendung von Innlights Displaysolutions für das Centro in Oberhausen so.

Innlights Displaysolutions LED-Pylone im Centro Oberhausen bei Tag(Bild: Innlights Displaysolutions)

Kolja Birkenbach berichtet: „Anders als bei unserem festinstallierten LED-Parkleitsystem für das Centro, wünschte sich der Kunde für den Einsatz im Außenbereich des Einkaufscenters große LED-Video-Displays, die möglichst flexibel aufgestellt werden sollten.  Unser InnScreenPopUp25 verbindet die Vorteile einer dauerhaft stationären Lösung mit der Option kurzfristiger Standortänderung.“

Anzeige

Möglich ist das mit der Berechnung eines Statikers für den Baukörper der InnScreen PopUp-Serie. Die vorliegende Prüfstatik ermöglicht dabei eine Höhe von bis zu fünf Metern. „Mit dieser Systemstatik können wir praktisch überall aufstellen. Die Basis ist eine Bodenplatte mit gegossenen Betongewichten, darauf eine Traverse für die Aufhängung von LED-Wänden bis maximal 3 Meter Bildhöhe bei einer Bildbreite von maximal 2 Metern.“

Mit dieser Technik erstrahlten im Centro Oberhausen zur Weihnachtszeit vier LED-Pylone im Format von 2 x 2,5 Meter auf der „Promenade“. Dargestellt wurden schwerpunktmäßig Corona-Hinweise für die Besucher:innen. Informationen zur Entfluchtung der Einkaufsmeile waren für denkbare Notfälle zusätzlich vorbereitet und jederzeit zuspielbereit.

Innlights Displaysolutions LED-Pylone im Centro Oberhausen bei Nacht(Bild: Innlights Displaysolutions)

Für die hochaufgelöste Darstellung kamen LED-Module der Serien InnScreen R3 HE und Q3 mit einem Pixelabstand von 3,91 Millimetern zum Einsatz. Besonders nützlich für den Kunden dabei: die Innlights Remote Control Applikation, kurz Innlights RCA, mit der die Bildinhalte jederzeit schnell aktualisiert werden können. Die Innlights  PopUp-Serie ist grundsätzlich modular ausgelegt. Bei der 2S-Variante kann jedes InnScreen LED Modul verwendet werden: indoor bis zu einem hochaufgelösten 1,9 mm Pixelabstand und outdoor von 5,9 mm bis hin zur feinsten Auflösung mit 2,8 mm Pixel Pitch. Für eine Aufstellung in der „Windzone 2, Binnenland“ kann das Ballastgewicht auf 3 to erhöht werden. Damit kommt ein LED-Pylon inklusive Medientechnik auf ein Gesamtgewicht von maximal 4 to.

Die LED-Module werden kundenspezifisch und standortabhängig ausgewählt. Die Steuer- und Zuspieltechnik ist im System verbaut und wird über einen einzigen 16 A CEE-Stromanschluss versorgt. Die Technik wird über ein gesichertes Drahtlosnetzwerk zur Steuerung und Aktualisierung der Bildinhalte angesprochen. So konnte das Centro-Marketing jederzeit sicher per Web-Oberfläche und ortsunabhängig auf das System zugreifen.

Die LED-Pylone laufen autark und sind mit einem Lichtsensor ausgestattet, damit die LED-Pylone bei Tag und in der Nacht stets die passende Bildhelligkeit liefern. Auf Grund der positiven Erfahrungen verkündet Kolja Birkenbach die Erweiterung dieser neuen Serie: „Wir haben bereits weitere PopUp-Elemente in der Erprobung. Diese wollen wir im Frühsommer 2022 in den Innlights Rental Park mitaufnehmen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.