Die Gemeinde Flein verwendet Konferenztechnik von Beyerdynamic

Konferenztechnik von Beyerdynamic im Fleiner Rathaus

Im Rahmen einer Modernisierung erhielt der Sitzungssaal des Rathauses der Gemeinde Flein eine neue Konferenztechnik: Das System Orbis von Beyerdynamic.

Der Sitzungssaal im Fleiner Rathaus wurde mit Konferenztechnik von Beyerdynamic ausgestattet. 

Das Rathaus der Gemeinde Flein entstand in den 80er Jahren im Rahmen des Neubaus der Ortsmitte. Der Bau war von den städtebaulichen und architektonischen Vorgaben der damaligen Zeit geprägt. Unter anderem sollte der Sitzungssaal mit Foyer das Zentrum des Rathauses  und das Gebäude zu einem „lichtdurchfluteten“ Haus werden und sinnbildlich für die transparente Kommunikation zwischen dem 18-köpfigen Gemeinderat und der Gemeinde stehen.

Der Sitzungssaal des Rathauses wurde Ende 2014 mit dem kabelgebundenen Konferenzsystem Orbis von Beyerdynamic ausgestattet. Merkmale wie die einfache Bedienbarkeit, die Betriebssicherheit, die Verarbeitung hochwertiger Materialen und der optimale Klang erfüllen die Bedürfnisse und Ansprüche des Kunden. Erfühlbare Tasten mit Blindenschrift und ein separater Kopfhörerausgang für die Hörunterstützung ermöglichen die Gleichberechtigung in der Konferenz. Die Steuerzentrale des Systems ließ sich durch das Design und die kompakte Größe unauffällig in den Raum integrieren und erlaubt somit Funktionsanpassungen wie beispielsweise Lautstärkeänderungen während der Sitzung.

Insgesamt wurden innerhalb des  Projektes eine Steuerzentrale Orbis CU, 22 Delegierten-Sprechstellen Orbis MU21 und eine Präsidenten-Sprechstelle Orbis MU 23 mit Schwanenhalsmikrofonen des Types Classis GM 315 Q installiert.

Auch zahlreiche weitere Rathäuser setzen auf Konferenztechnik von Beyerdynamic, z.B. Essen, Karlsruhe und Konstanz.

Das könnte Sie auch interessieren: