Konzertsäle und Recording-Studio

Konzerthalle Sarjadje-Park Moskau installiert Stage-Tec-Mischpulttechnik

Konzerthalle
Konzerthalle des Sarjadje-Parks in Moskau (Bild: Stage Tec)

In der Konzerthalle des Sarjadje-Parks in Moskau, in Sichtweite vom Roten Platz und dem Kreml, wurde eine umfangreiche Installation mit Audiotechnik des Berliner Herstellers Stage Tec in Betrieb genommen. Dieser Park ist ein ungewöhnliches Zusammenspiel von Natur und Architektur. Pflanzen und Bäume aus den verschiedenen Vegetationszonen Russlands wurden in dem 13 ha großen Areal eingepflanzt. In diese Landschaft hinein wurden diverse Gebäude eingegraben, die teilweise nur durch ihre begrünten und begehbaren Dächer zu erkennen sind. Eines dieser Gebäude ist die Konzerthalle, die in einen künstlichen Hügel eingebettet ist. In zwei Konzertsälen sowie einem Recording-Studio wurden zwei Aurus platinum und ein Auratus platinum quasi unter der Erde installiert. 

Aurus platinum
Aurus platinum im großen Saal der Konzerthalle (Bild: Stage Tec)

Die Aurus-Konsolen sind großzügig ausgestattet: Mit jeweils 48 Fadern versehen, stehen ihnen im Nexus-Router sieben bzw. sechs Audio-DSP-Einheiten RMDQ zur Verfügung. Damit können die Pulte ihre ganze Leistungsfähigkeit entfalten und sind auch für ressourcenintensive Produktionsformate bestens gerüstet. Das kleinere Auratus verfügt über 24 Fader. Die drei Mischpulte sind in ein großes Nexus-Netzwerk mit zwei Routern und 12 Basisgeräten eingebunden. Für den Mitschnitt von Konzerten verbindet Nexus die beiden Säle mit dem Recordingstudio. Ergänzt wird die Installation auch durch den optischen Multiplexer OMUX. Dieser ermöglicht den Anschluss von portablen oder festinstallierten externen Geräten an das Nexus-Netzwerk.

Die zwei Säle der multifunktionalen Konzerthalle sind für 1600 und 400 Besuchern ausgelegt. Außer klassischer Musik ist hier auch Jazz sowie Pop- und Schlagermusik zu hören. Das spektakuläre Dach der Halle ist eine 8700 m² große Glaskonstruktion, die vorn den Eingang zu den Konzertsälen und hinten die Zuschauerränge eines Amphitheaters für Open Air-Veranstaltungen überdacht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: