Umbau während Corona-bedingter Schließung

Konzerthaus Dortmund mit neuer JBL Beschallung

Um den steigenden Anforderungen von lautsprechergestützten Veranstaltungen gerecht zu werden, entschied sich das Konzerthaus Dortmund für die Investition in eine neue Beschallungsanlage. Die Covid-19 bedingte Schließung des Hauses im Frühjahr 2020 wurde dabei genutzt, um den nötigen Umbau und Integration des neuen Systems von JBL vorzunehmen. Der langjährige Technikdienstleister des Konzerthauses, B+B Veranstaltungstechnik aus Dortmund, wurde mit dieser Aufgabe betraut.

Blick in den Konzertsaal(Bild: Audio Pro Heilbronn)

Nach einer umfangreichen Planungs- und Simulationsphase, diversen Tests sowie herstellerübergreifenden Hörvergleichen fiel die Wahl auf VTX A8 von JBL als Hauptsystem.

Anzeige

Sebastian Müller-Eckhard, Projektleiter für B+B, bemerkte nach den Tests: „Das JBL VTX A8 hat alle Anwesenden klar und auf Anhieb überzeugt. Es fiel auf, dass durch die exakt definierte Abstrahlung, deutlich weniger akustische Artefakte in dem sehr empfindlichen Raum entstehen und dadurch das Signal viel klarer und direkter hörbar ist. Zusätzlich konnte die Sprachverständlichkeit erheblich verbessert werden. Ebenfalls positiv aufgefallen ist außerdem das sehr gelungene Rigging-Konzept.“

FoH(Bild: Audio Pro Heilbronn)

Der Main Cluster im Konzerthaus Dortmund ist in Mono mit 12 Stück JBL VTX A8 ausgeführt. Dieser wird seitlich mit je 5 Stück JBL VT4886 ergänzt. Je nach Veranstaltung stehen 6 Stück JBL AC15 bei Sprachveranstaltungen bzw. weitere VT4886 bei Musikdarbietungen als Frontfills zur Verfügung.

Die rückwärtigen Sitzplätze über der Bühne, die auch der Chor nutzt, werden mit 2 Stück JBL AM7212 Systemen versorgt. Für die obersten, am weitesten entfernten Plätze stehe 3 Stück JBL VRX932LA Systeme als zusätzliche Delay-Line zur Verfügung. Darbietungen in Stereo können durch 2 mobile Groundstacks mit JBL VTX B18 Subwoofern und weiteren VTX A8 ergänzt werden.
Der Antrieb aller Lautsprecher erfolgt mittels 10 Crown I-Tech HD Endstufen, die im Netzwerk über verschiedene Medien gesteuert und/oder kontrolliert werden können. Alle Endstufen erhalten digitale AES Signale, die vom Soundcraft Vi5000 Mischpult erzeugt werden.

Bühnenkante(Bild: Audio Pro Heilbronn)

Materialliste

  • Main PA: JBL VTX A8
  • Subwoofer JBL VTX B18
  • Side-PA JBL VT4886
  • Rear-PA JBL AM 7212
  • Delay Line JBL VRX 932LA
  • Frontfills JBL AC15
  • Main PA Verstärker Crown I-Tech 43500HD
  • Fills, Side, Rear, Delay Crown I-Tech 5000HD
  • Mischpult Soundcraft Vi5000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: