Videotechnik

Leyard stattet Presseraum des Europäischen Rats aus

Ein Presseraum des Europäischen Rats wurde vor kurzem mit einer neuen LED-Wand ausgestattet, die aus 96 in Europa hergestellten Videowand-Displays der Leyard AT-Serie mit einem Pixelabstand von 1,5 mm besteht, um sowohl der Presse vor Ort als auch dem gestreamten Publikum ein professionelles visuelles Erlebnis zu bieten, das darauf ausgelegt ist, alle Informationenleicht zugänglich zu präsentieren.

LED-Wand mit Leyard Schriftzug(Bild: Leyard / Telmaco)

Modernisierung von LCD auf All-in-One LED

Gemeinsam mit dem griechischen Integrator Telmaco S.A., der mit dem Projekt betraut wurde, suchte der Europäische Rat nach einer zukunftssicheren Ersatzlösung für seine bestehende LCD-Videowand mit schmalem Rahmen. Die neue Technologie sollte eine nahtlose Visualisierung und eine hervorragende On-Camera-Leistung sowie niedrige langfristige Betriebskosten bieten.

Anzeige

Mit der frontseitig wartbaren Leyard AT Serie bietet Leyard Europe eine LED-Display-Lösung an, die mit ihrem Pixelabstand von 1,5 mm, dem HDR-Bild, dem schlanken Gehäuse, der langen Laufzeit von 100.000 Stunden und der redundanten und im laufenden Betrieb austauschbaren Stromversorgung laut Hersteller maßgeschneidert sei für eine erfolgskritische Anwendung, so wie sie im Pressesaal des Europäischen Rates vorzufinden ist.

Blick auf Bühne und Presse-Stühle(Bild: Leyard / Telmaco)

Zusätzlich zu den für diese spezifische Installation wichtigen Produktmerkmalen war das Angebot von Leyard Europe auch wegen seiner Komplettlösung überzeugend. LED-Wand, gebogene Mechanik und Prozessor aus einer Hand waren ebenso relevant wie die lebenslange Garantie auf das Produkt, die standardmäßig im Rahmen des Leyard Europe EverCare Garantieprogramms enthalten ist.

Kurz nachdem die neue Videowand vollständig installiert und betriebsbereit war, wurde klar, dass sich die Investition und der Wechsel zur LED-Technologie gelohnt haben. Die Sprecher geben ihre Statements vor dem 32×3 LED-Widescreen der Leyard AT Serie ab, der ein völlig lückenloses und konsistentes visuelles Erlebnis bietet und die Sichtbarkeit aus der Distanz erhöht, sei es für die Anwesenden im Raum oder für die Zuschauer aus der Ferne. Die Verwendung der AT Gehäuse ermöglicht eine sehr harmonische und immersive Kurve. Dank der dezentralen Netzteile gibt es eine eingebaute Redundanz sowie eine geringe Einbautiefe.

Journalist macht ein Foto von Politiker:innen(Bild: Leyard / Telmaco)

Über die Leyard AT Serie

Leyard AT ist eine Serie von Fine-Pitch Direct View LED Videowänden, die mit den neuesten HDR- und 4K-Standards kompatibel sind. Die Serie ist für anspruchsvolle Anwendungen optimiert, bei denen ein kontinuierlicher, stabiler und zuverlässiger Betrieb und eine kompromisslose Bildqualität erforderlich sind. Das Leyard AT Gehäusedesign ist ultradünn mit einer Tiefe von 29,5 mm, wodurch es sich sowohl für flache als auch für gebogene Installationen in Kontrollräumen, Rundfunk- und Unternehmensumgebungen eignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.