Mercedes-Benz Fashion Week, Feldtage der DLG & Goodwood Festival of Speed

Losberger im Einsatz mit verschiedensten Zelthallen

Zeltspezialist Losberger war in diesem Sommer mit seinen mobilen Bauten u.a. bereits auf der Berliner Mercedes-Benz Fashion Week, bei den Feldtagen der DLG sowie auf dem Goodwood Festival of Speed im Einsatz.

Bereits zum zweiten Mal nach 2014 musste die Berliner Mercedes-Benz Fashion Week vom Brandenburger Tor in das Erika-Heß-Eisstadion umziehen. Ein Highlight war das Foyer im Zelt. Das Losberger Team der Niederlassung Berlin baute direkt neben dem Stadion die eigentliche Empfangshalle für das Event. Neben der Präsentation des Hauptsponsors Mercedes-Benz dienten die rund 1.000 m² dem Aufenthalt und der Kommunikation der Besucher während der Showpausen. Als Haupteingang des ganzen Gebäudekomplexes wurde ein großzügiges Akkreditierungszelt errichtet. Beide Zeltkonstruktionen verband ein eleganter, überdachter Walkway mit der Eissporthalle. So fanden die After Show Receptions mit Drinks und Snacks sowie die Fashion-Talks der verschiedenen Modelabel außerhalb der Catwalk-Atmosphäre, aber wiederum in einer temporären Fashion-Lobby und damit in Losberger Zelthallen statt.

Losberger auf der Mercedes Benz Fashion Week
Losberger

Die Feldtage der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) sind für ihre eindrucksvolle Leistungsschau des modernen Acker- und Pflanzenbaus bekannt. Neben der Präsentation von Saaten und Sorten werden alle zwei Jahre individuelle landwirtschaftliche Lösungen aus der Pflanzenzucht-, Dünger- und Pflanzenschutzmittelindustrie präsentiert. Unterschiedliche hochwertige Outdoor- und Eventzelte von Losberger dienten den Ausstellern als mobile Informationsstände mit individuellem Charakter und firmengeprägter Optik.Wobei hier nicht mehr von Zelten gesprochen werden konnte: Mit Fußboden, festen Wandelementen aus Glas oder Kunststoff oder großzügigen Gestaltungsflächen an den Außenfassaden wurden Raumkonzepte für den Messeauftritt geschaffen. Mehr als ein Jahr lang liefen die Vorbereitungen für die Schauparzellen rund um die aufwendig gestalteten Stände mit bis zu 1.000 m² Zeltfläche. Die Präsentationen der Ausstellerfirmen – darunter Bayer, Claas, Dow oder SKW – wurden ergänzt durch Fachvorträge in zwei Losberger Tagungszelten. Auch die Teilnehmer waren froh, hier zumindest zeitweise Schutz vor dem leider nicht besonders guten Wetter gefunden zu haben.

Losberger Zelte bei den DLG Feldtagen
Losberger

Ein Losberger Palas Emporium 30,5/800 x 40 m war das zweite Jahr in Folge die Heimat des Jaguar Land Rover Messestands auf dem Goodwood Festival of Speed. Kunden und Autoliebhaber erfreuten sich wieder einmal an den verschiedenen Aktivitäten und der Gastfreundschaft der Veranstalter. Mit einem ähnlichen Auftrag wie im Vorjahr war Losberger mit dem Bau einer Konstruktion beauftragt, die die Marken Jaguar und Land Rover unter einem Dach zusammenbringen sollte. Die Losberger Crew trotzte dem schrecklichen englischen Wetter mit unerbittlichen Regengüssen und viel Matsch und Schlamm auf dem Goodwood-Gelände. Die Zelthalle wurde mit hohem Qualitätsstandard und einem Auge fürs Detail im Zeitplan fertig gestellt.

Das zweistöckige Palas mit rund 2.000 m² wurde auf einem Gerüst auf dem gleichen Level wie die Ebenen der Land Rover Experience-Strecke und der außen aufgebauten Ausstellungsräume errichtet, berechnet von unabhängigen Statikern. Zu der von Losberger errichteten Konstruktion kamen maßgeschneiderte Innenräume hinzu, einschließlich Säulenabdeckungen, Deckenunterseiten, Deckenverkleidungen und großformatige Grafiken sowie eine Küche, ein Lager- und Bürobereich im 1. Stock und ein Laden für Fahrzeug Accessoires im Erdgeschoss.
Losberger meisterte die Herausforderung bezüglich des Baumes, der in der Mitte des Veranstaltungszeltes stand, durch den Bau der Konstruktion um den Baum herum. Zusätzlich wurden Elemente des Bodensystems entfernt, und durch den großen Unterbau entstand so ein drittes Geschoss im „Keller“. Diese untere Ebene bot Platz für eine Miniatur-Land-Rover-Rennbahn mit ferngesteuerten Autos, die von den jüngeren Besucher genutzt wurde.

Losberger Zelt auf dem Goodwood Festival of Speed
Losberger

Losberger lieferte auch die beeindruckende äußere Grafik für die Attikaplane. Für die zusätzlich angebrachten 3D-Logos musste die Unterkonstruktion bauseitig verstärkt werden. Auf der linken und rechten Seite des eindrucksvollen Messestands konnten die Besucher in der Jaguar Passenger Experience und der Land Rover Experience die neuesten Fahrzeugmodelle testen und erleben. Die Zeltkonstruktion war dabei stets Mittelpunkt des gesamten Auftritts.

Das könnte Sie auch interessieren: