Daumenkino-Eventtool von UTC bei Suzuki Roadshow

Marketing-Tool von UTC unterstützt Suzuki Vitara Roadshow

Suzuki drehte in sechs Großstädten die Werbetrommel für den neuen Suzuki Vitara. Im Gepäck befand sich unter anderem das Eventmarketing-Tool Flip-Book von UTC, das mit einer Kombination aus Foto und Video die Idee des Daumenkinos ins 21. Jahrhundert transportierte. 

Die "Vitara Festival Roadshow" von Suzuki wurde mit dem Tool Flip-Book von UTC unterstützt. 

Für die Besucher der Suzuki „Vitara Festival Roadshow“ entstanden mit dem Flip-Book von UTC individuelle Give-Aways im Veranstaltungsdesign. An 12 Aktionstagen bundesweit sorgten die Daumenkinos dafür, dass die Suzuki-Werbebotschaft sprichwörtlich „greifbar“ wurde, im Gedächtnis blieb und sich spielerisch verbreitete. Die klassischen Flyer oder Broschüren, versehen mit Werbebotschaften, die in Zeiten der Digitalisierung oftmals untergehen, finden häufig nicht den Weg zum Verbraucher. Die Unternehmen sind vielmehr gefragt, neue Impulse zu geben, um in der Marketingwelt eine starke Position einzunehmen und insbesondere die neuen jungen Zielgruppen zu erreichen. Der Schlüssel zur Generation Y und Z heißt: Interaktion.

Flip-Book sorgte bei Suzuki-Fans für Unterhaltung

Was bereits in Kindheitstagen funktionierte, ist auch heute in weiterentwickelter Form weit mehr als ein Retro-Trend: Fotorealistische Daumenkinos überzeugen durch Haptik und einen hohen Unterhaltungsfaktor die Besucher auf Messen, Events oder Promotion-Veranstaltungen.

Daher setzte auch der japanische Automobilhersteller Suzuki bereits mehrfach auf das Marketing-Tool Flip-Book von UTC. So fanden im Zuge der „Vitara Festival Roadshow“ für den neuen Suzuki Kompakt-SUV rund 3500 individuelle Daumenkinos in Berlin, Frankfurt a.M., Oberhausen, Mannheim, Chemnitz und München ihre Besitzer. Dabei kamen die Eventmodule Foto-Fun und Snap-Box von UTC zum Einsatz:

Die Teilnehmer wurden in einem mobilen Studio vor einem Greenscreen in Aktion gefilmt, während das Ergebnis sowohl von den Akteuren als auch Eventgästen live auf einem Monitor mitverfolgt werden konnte. Sounds und Musik unterstützten die 10-sekündige Live-Performance. Aus dem aufgezeichneten Filmmaterial entstand nach kurzer Bearbeitungszeit aus einem hochglänzenden Bilderset ein Daumenkino. So ergaben sich individuelle Give-aways mit hohem Erinnerungsfaktor. „Das Flip-Book hat einen enormen Unterhaltungswert und gleichzeitig eine hohe Nachhaltigkeit, da es auch im Nachgang der Veranstaltung im Gedächtnis bleibt. Zum einen zieht bereits die Aufnahme der Filmsequenzen im Live-Szenario das Publikum und die Akteure an. Zum anderen entsteht greifbare Werbung, die dauerhaft im Gedächtnis bleibt. Das Prinzip dabei ist es, virtuelle Erlebnisse mit haptischen zu verknüpfen, da insbesondere junge Zielgruppen auf digitale Reize reagieren. Aus diesem Grund sichern wir zudem die Filmaufnahmen als E-Movie in einem geschützten Webalbum, um den Darstellern die Möglichkeit zu geben, diese über Facebook, Twitter und Google+ mit ihren Freunden zu teilen. Durch die Social Media-Funktionen ergeben sich virale Effekte“, erklärt Dean Hanel, Vertriebsberater UTC.

Das könnte Sie auch interessieren: