Videotechnik

MMC & Crosscast nutzen Ross Video im Ü-Wagen

Für die Produktion der neuen Staffel „Let’s Dance“ nutzen die Produktionsfirmen MMC und Crosscast einen neuen 4K-UHD-Ü-Wagen, der mit verschiedenen Videolösungen von Ross ausgestattet ist. 

Videotechnik im Ü-Wagen(Bild: MMC / Crosscast)

Fabian Leimbach, Senior Manager of Innovation & Technology bei MMC & Crosscast, nimmt die Geschichte auf: „Wir haben uns entschieden, in unseren ersten 4K-UHD-Ü-Wagen zu investieren, weil wir wussten, dass er uns in Zukunft viel Flexibilität bieten würde, aber die nächste Staffel von ‘Let’s Dance’ wurde gerade vorbereitet, sodass wir nicht viel Zeit hatten.“ Leimbachs Team wandte sich an MCI – Ross Diamond Elite Partner mit Sitz in Hamburg – und beschloss gemeinsam, ein bestehendes Fahrzeug zu erwerben und umzurüsten.

Anzeige

„Ich hatte bereits in meiner früheren Funktion beim Esport-Hersteller ESL mit Ross-Lösungen gearbeitet und wusste daher, dass Ross uns ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und die nötige Leistung bieten würde.“ Das resultierende Fahrzeug basiert auf der neuen Ultrix Acuity-Plattform von Ross. „Als wir anfingen, den Ü-Wagen mit MCI zu besprechen, war der Ultrix Acuity noch nicht offiziell angekündigt, aber das Solutions Architect-Team von Ross war so freundlich, uns die Funktionen zu zeigen, und ich wusste, dass dies die richtige Lösung sein würde.“ Der Ultrix Acuity kombiniert den Acuity-Produktionsmischer  mit der Ultrix-Routing- und AV-Processing-Plattform.

„Die Ultrix Acuity-Lösung unterstützt unseren 12G-UHD-Workflow, gibt uns aber auch die Möglichkeit, in Zukunft einen IP-basierten Workflow einzuführen, wenn wir uns dafür entscheiden“, bemerkt Leimbach. „Ich mag diese Flexibilität, denn IP wird nicht immer die richtige Wahl für uns sein, und ich kann mir keine andere Lösung vorstellen, die so viele Funktionen in einem so kompakten Paket bietet – es ist sehr beeindruckend, Multi Viewer, Audio Embedding/De-Embedding, sauberes/leises Umschalten und Framesyncs an einem Ort zu haben.“ Mit einem zweiten Carbonite Ultra Mischer, Ultritouch Bedienfeldern und dem Ultricore Konnektivitäts-Steuerungssystem sei das neue Studio von MMC & Crosscast auf Rädern für alles bereit.

Angesichts der Tatsache, dass das Umrüstungsprojekt in einer kurzen Durchlaufzeit von nur vier Wochen abgeschlossen wurde, ist Leimbach voll des Lobes für MCI und Ross. „Dieses Projekt fühlte sich wirklich eher wie die Arbeit eines großen Teams an, als die zweier getrennter Unternehmen. Ross hörte sich an, was wir zu erreichen versuchten und gab uns wertvolle Ratschläge aus der Branche, ohne uns zu einem Verkauf zu drängen. Sie waren wirklich in der Lage, Herausforderungen aus unserer Perspektive zu sehen und uns unvoreingenommen zu helfen. Der Service war exzellent, und wir haben am Ende eine wirklich leistungsstarke neue Anlage, die unsere Möglichkeiten erweitert und einen großen positiven Einfluss auf unser Geschäft haben wird!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.