Launch

Neue LED-Installationen von Expromo in der Kölner Lanxess Arena

Vertreter der Lanxess Arena und der LED-Screen Spezialist Expromo luden am 19.11.2019 unter dem Motto „Networking meets LED“ nach Köln ein, um die neue Display-Technik zu präsentieren.

Expromo stattet Lanxess Arena mit neuer LED-Installation aus
Neue Expromo Flying Displays in der Kölner Lanxess Arena, einzeln verfahrbar. Im Hintergrund: die neue 360 Grad Bande, genannt: Fascia Board (Bild: Expromo)

„Innerhalb kürzester Zeit konnte das Projekt mit der Kompetenz von Expromo und dem begeisterten Einsatz unseres hauseigenen Technikteams verwirklicht werden. Wir haben mit der Lanxess Arena einer der bestbesuchten Indoor-Arena weltweit und damit einen exklusiven Werbestandort. Mit der neuen flexiblen, hochauflösenden Technik lassen sich neben der Kameraübertragungen der Aktionen auf den Eventflächen auch vielseitige Vermarktungsmöglichkeiten verwirklichen“, so Stefan Löcher, Geschäftsführer Arena Management GmbH, stolz.

Anzeige

Im Rahmen einer umfangreichen medientechnischen Modernisierung der Lanxess Arena in Köln entschieden sich die Verantwortlichen für die LED-Produkte von Expromo. Ausschlaggebend sei hierfür die exzellente Bildqualität, der geringe Stromverbrauch und die individuelle Anpassung der Expromo-LED-Module an die räumlichen Gegebenheiten der Arena gewesen.

Wohl einzigartig, zumindest was die Länge betrifft, sei dabei die 360° Bande, genannt Fascia Board – installiert entlang des obersten Rangs, oberhalb der VIP- Loungen. 304,7 laufende Meter beinhalten 318 LED-Cabinets mit 6mm Pixel Pitch und mit einer Gesamtauflösung von 50.784 × 128 Pixeln. Bei einer maximalen Helligkeit von 2.000 cd/m² sollen so Werbebotschaften, Logos und Sponsorennews auf 234 m² selbst bei hell erleuchteter Halle hervorragend präsentiert werden können.

Ein weiteres Highlight sei die neue von dem Kuppeldach abgehängte Displayfläche in der Arenamitte. Der ehemalige 16t schwere Würfel wurde durch vier einzelne, vertikal verfahrbare „Expromo Flying Displays“ mit Abmessungen von 8,00 × 4,50 m ersetzt. Jeder der jetzt nur noch 1t leichten LED-Screens hat eine Auflösung von 1.344 × 756 Pixel und eine Helligkeit von 2.000cd/m². Mit dieser flexiblen Konstruktion sei man für jegliche Veranstaltungsart gerüstet: über die synchron laufenden Kettenzüge könne für Sportveranstaltungen wie Eishockey oder Handball die Würfelvariante oder für Firmenveranstaltungen auch die Einzeldisplayvariante gewählt werden.

Expromo stattet Lanxess Arena mit neuer LED-Installation aus(Bild: Expromo)

„Die größte Herausforderung stellte für uns neben der Umsetzung der geänderten statischen Gegebenheiten der Kuppelaufhängungen die 360° Installation auf den Oberrängen dar. Viele baulichen Dehnungsfugen erschwerten den nahtlosen Zusammenbau der Fine Pixel Pitch Module, aber letztendlich haben wir es gut umgesetzt“, erklärt Tobias Kick, Projektleiter Expromo und Søren Holmriis, Geschäftsführer Expromo Deutschland, fügt stolz hinzu: „Es war ein Ritterschlag für uns, eine der größten europäischen Arenen mit LED-Displays auszustatten.“

Weitere LED-Displays sollen noch im nächsten Jahr für den Foyer-Bereich geplant sein, so dass im Innenbereich der Arena dem Werbetreibenden eine Gesamtwerbefläche von 423m² zur Verfügung stehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: