500 Jahre Thesenanschlag mit Gahrens+Battermann

Reformationsgala „Luther – teuflisch gut“ inszeniert von Gahrens + Battermann

Die evangelischen Kirchen im Rheinland feierten am 31. Oktober unter dem Motto „Luther – teuflisch gut” mit rund 5.000 Gästen und Prominenten aus Gesellschaft und Politik die wohl bundesweit größte Reformationsgala im Telekom-Dome Bonn. Moderiert wurde die Veranstaltung von Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen und WDR-Moderatorin Sabine Scholt. Das Programm gestaltete sich mit einem Mix aus Musik, Comedy, Talk vielfältig und weltoffen. Entsprechend individuell und modern war das medientechnische Konzept: Gahrens+Battermann zeigte sich für die gesamte Bandbreite an innovativer Event-Technik verantwortlich.

Reformationsgala
Gahrens + Battermann

Veranstalter der Jubiläumsgala waren die Evangelischen Kirchenkreise Bad Godesberg-Voreifel und Bonn. Der WDR übertrug die Feierlichkeiten live im Fernsehen und im Online-Streaming.
Gahrens+Battermann wurde bereits im November 2016 mit der technischen Konzepterstellung sowie der Entwicklung des Bühnendesigns beauftragt. „Es war spannend, von der ersten Minute an mit dabei zu sein. So konnten wir unser Wissen, unsere Erfahrungen sowie unsere kreativen Ideen mit dem Startschuss in das Projekt einfließen lassen“, berichtet Andreas Feld, Technical Project Manager in der Niederlassung Köln und verantwortlich für Konzeptentwicklung und Durchführung des Auftrages.

Reformationsgala
Gahrens + Battermann

In den vergangenen Monaten warteten einige Herausforderungen auf das G+B-Team, zum Beispiel die Gestaltung der Szenenfläche. Hier hieß es, für über 700 verschiedene Akteure, darunter ein Bläserchor, Gesangschor, eine Band und die Talkrunde, ein sinnvolles Raumkonzept zu entwickeln, ohne Besucherplätze zu reduzieren. Eine weitere Anforderung war, ein ausgeklügeltes Rigging-Konzept zu erstellen, um den Belastungsgrenzen des Dachträgerwerkes, aber auch den Ansprüchen einer kameragerechten Ausleuchtung für die WDR-Übertragung gerecht zu werden. Am 31.10. war es dann endlich soweit: Gahrens+Battermann stattete die Reformationsgala von A bis Z mit technischem Equipment aus und verwandelte den Telekom-Dome in eine sehenswerte Gala-Location.

Reformationsgala
Gahrens + Battermann

Diverse Atomic Rental Solutions Super Columns sowie eine Super Wall schufen eine einzigartige Bühnendekoration. Mit Scheinwerfern inszeniert waren das Moderatorenteam und die Akteure auf der Bühne von einem harmonischen und atmosphärischen Lichtspiel eingerahmt. Andreas Feld erläuterte die Bauweise genauer: „Für einen kreativen Bühnenbau sind die Gestaltungsmöglichkeiten durch das modulare Setbausystem nahezu unbegrenzt, sodass sogar dem Auge ein dreidimensionales Erlebnis suggeriert werden kann.“

Das könnte Sie auch interessieren: