Satis&fy gestaltet Nike Town New York für Mercurial-Kampagne um

Satis&fy inszeniert New Yorker Flagship-Store von Nike

Parallel zur der derzeit in Frankreich stattfindenden Fußball-Europameisterschaft dreht sich seit dem 1. Juni auch im New Yorker Nike Flagship-Store Nike Town thematisch alles um Fußball. Zentraler Bestandteil der vierwöchigen Mercurial Kampagne „The Science of Speed“ ist die Präsentation des neuen Mercurial-Modells Superfly.

Mercurial in New York
Dorothy Hong
Satis&fy übernahm die Umgestaltung diverser Verkaufsebenen.

Satis&fy zeichnete im Auftrag von Nike verantwortlich für die Umgestaltung der diversen Verkaufsebenen sowie den Einbau der Licht- und Videotechnik. Gearbeitet wurde Hand in Hand mit dem Sportartikelhersteller und die von Nike gelieferten Designs wurden eins zu eins umgesetzt.

Im Mittelpunkt der Ausstellung und passend zum Kampagnen-Motto „Schnelligkeit“ steht ein im Look des Schuhs eigens designter und CNC gefräster Formel-1-Wagen. Das 4,60 Meter große Auto wurde vor eine 12,5 x 11 Meter große Hochglanz-Rückwand aus Aluminiumrahmen mit schwarzen Hochglanzoberflächen gehängt. Visuell abgerundet wird die Installation, die bewusst mit dem Wechsel zwischen zweiter und dritter Dimension spielt, durch LED-Streifen, die in die Rückwand integriert und animiert wurden, sowie ein selbstleuchtendes 3D-Logo. Ein weiterer Blickfang stellen diverse hinter Acrylglas geschützte Podeste für die Schuh-Exponate dar.

LED ist alles in allem das dominierende Gestaltungsthema des Showrooms. Mehr als ein Kilometer an pixelsteuerbaren LED-Streifen wurden für die Installation eingesetzt. So dominiert auch eine Rückwand mit eingebauten LED-Kanälen das Innenleben des Verkaufsraumes, zum Teil abgedeckt durch einen ‚Two-Way-Mirror‘. Im mittleren Wandabschnitt befindet sich darüber hinaus eine videobespielbare LED-Fläche.

Unnachahmlich sind die hinterleuchteten „Windowboxen“ im imitierten Infinity-Look, die den Blick der Passanten auf die Schaufenster lenken sollen.

Das könnte Sie auch interessieren: