Licht-, Ton- und Videotechnik von Satis&fy

Satis&fy setzt Aareon Kongress technisch um

Zum 26. Mal in Folge lud Aareon, europäisches Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, zum Aareon Kongress nach Garmisch-Patenkirchen ein. Im Kongresshaus thematisierte das Unternehmen vom 1. bis zum 3. Juni, wie sich die Immobilienwirtschaft auf die Dynamik in der Zukunft vorbereiten und den Wandel als Chance und Erfolgsfaktor nutzen kann. Satis&fy verantwortete als technischer Dienstleister die komplette Licht-, Ton- und Videotechnik der Tagung und setzte das gemeinsam mit Aareon entwickelte Bühnendesign um. Aareon zählt bereits seit über 20 Jahren zum festen Kundenstamm von Satis&fy.

Galaabend beim Aareon Kongress
Aareon AG
Satis&fy verantwortete als technischer Dienstleister die komplette Licht-, Ton- und Videotechnik des Aareon Kongresses.

Insgesamt drei Tage dauerte der Aufbau der Veranstaltung bei dem über 50 Produktionshelfer involviert waren. Mehrere Breakouträume für Talks, Workshops und Präsentationen wurden errichtet. Zudem wurde im Kurpark des ehemaligen Olympiaortes ein 57 Meter langes und 30 Meter breites Eventzelt auf- und ausgebaut. Dieses war im Vergleich zum Vorjahr deutlich größer, was erstmalig die Installation der 50 Meter langen Bühne an der länglichen Zeltseite ermöglichte. Um das Geschehen auf der Bühne und hinter dem Rednerpult gut sichtbar in die hinteren Ränge zu transportieren, wurde ein großer Videowürfel in der Mitte des Zeltes aufgehängt, der als Wiedergabefläche von Live- und vorprogrammiertem Content diente. Bespielt wurden die Seiten des Würfels von vier Panasonic PT-RZ670BE Projektoren.

Aareon Kongress 2016
Andreas Schindler
Aareon zählt bereits seit über 20 Jahren zum festen Kundenstamm von Satis&fy.

Zur Illumination des Zeltes setzte Satis&fy unter anderem auf Six Bar 1000 Scheinwerfer von Elation. Mehr als 100 Stück waren im Einsatz. Für Projektleiter Rainer Wendt waren die Six Bars „wegen ihrer homogenen Ausleuchtung, der angebotenen Farbenvielfalt und dem guten Handling“ die ideale Wahl. Als Effektlicht setzten die Lampen während der Abschlussgala am letzten Abend viele Farbakzente. Für diese wurde auch die Bühne noch einmal um- und ein Laufsteg angebaut, um für das Showprogramm und die Live-Band des Frankfurter Gibson Clubs, die Urban Club Band, Platz zu schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren: