Erneuerung der Tonregien im Hessischen Staatstheater Wiesbaden

Thomann erneuert Tonregien im Hessischen Staatstheater

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Drei-Sparten-Haus: Oper, Schauspiel und Ballett bieten ein großes Angebot, das sowohl klassische Werke als auch modernes Musiktheater und Stücke der Gegenwartsliteratur umfasst. Thomann Audio Professionell erhält den Auftrag für die Erneuerung der Tonregie in allen drei Häusern des Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden am Warmen Damm.

Staatstheater Wiesbaden
Thomann Audio Professionell

Neben der Erneuerung der Tonregie werden durch Thomann Audio Professionell die Bestandsanlagen mit zeitgemäßen ton- und medientechnischen Komponenten ausgestattet, die bestehende Infrastruktur ergänzt und neue mobile Mischpultsysteme geliefert.

Im Drei-Sparten-Haus werden neue Versatzkästen eingebaut und verkabelt. In den Tonregien werden die zudem Steckfelder für Ton-, Video-, MIDI- und Netzwerk-Signale ergänzt sowie die zeitgleich erneuerten Hauptmischpult-Systeme von Stage Tec in die Infrastruktur eingebunden.

Ebenfalls werden neue Regiemöbel passend zum Design der Stage Tec-Konsolen gefertigt und eingebaut. Ein neues Steuer-Netzwerk ermöglicht die zentrale Steuerung von LAN steuerbaren Geräten und die hausübergreifende Mithöranlage läuft in einem per Glasfaser vernetztem Dante-Netzwerk.

„Es handelt sich bei diesem spannenden Projekt um die Erneuerung und Ergänzung einer bestehenden und in Betrieb befindlichen medientechnischen Theateranlage in allen drei Häusern des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Dazu steht uns lediglich der spielfreie Zeitraum der Sommerpause zur Verfügung, was im Theaterbereich oft üblich, jedoch immer eine Herausforderung darstellt. Eine weitere Besonderheit dieses Projektes ist, dass ein hoher Anteil der Bestandsanlagen bestehen bleibt und mit der neuen Technik verknüpft wird“, so Carsten Land, Projektleiter bei Thomann Audio Professionell.

Staatstheater Wiesbaden
Thomann Audio Professionell

Auszug aus der technischen Ausstattung:

  • Ergänzung der medientechnischen Infrastruktur mit Ghielmetti-, Video-, MIDI- und RJ45-Steckfeldern, Sonderbau-Versatzkästen, Verkabelung und Integration Stage Tec Konsolen und I/O-Frames
  • Studio/Regie-Peripherie mit Denon und Tascam Zuspielern, diverse MIDI Geräten, Audio- und Video-Monitoren
  • neue Regiemöbel
  • Mithör-Matrix Systeme auf Dante Basis mit Yamaha MRX-7D, EXi8 und EXo8
  • mobile Pulte Yamaha CL5 und CL1, sowie RiO 3224-D und RiO 1608-D
  • diverse leistungsfähige Zuspiel- und DAW-Rechnersysteme DA-X mit Dante- und MADI Audio-Anbindung, sowie diverser Software
  • Konfigurations-Netzwerk mit Steuer-PC und LAN-Vernetzung

„Wieder einmal mehr darf thomann Audio Professionell seine langjährige Expertise im Bereich der Audio-, Video- und Medientechnik für Theaterhäuser bei diesem – im positiven Sinne – kniffligen Vorhaben unter Beweis stellen. Besonders die Integration der neuen Technik in die quasi spielbereiten Anlagen innerhalb weniger Wochen fordert hier unsere volle Flexibilität“, so Carsten Land, Projektleiter bei Thomann Audio Professionell.

Das könnte Sie auch interessieren: