Lichtdesign

Über 500 Elation Dartz 360 für Paul McCartneys „Freshen Up“-Tour

Beatles-Legende Paul McCartney veröffentlichte im vergangenen September sein neuestes Album „Egypt Station” und startete umgehend seine „Freshen Up”-Welttournee zur Promotion desselben. Paul McCartneys Lichtdesigner LeRoy Bennett kleidet die fast 40 Songs umfassende Setlist in ein Licht-, Video- und Effektpaket, das über 500 Elation Professional Dartz 360 beinhaltete. Das Lichtequipment wird von Upstaging geliefert.

Bühnendesign bei Paul McCartneys Freshen Up Tour
Paul McCartneys „Freshen Up“-Tour 2019 (Bild: MPL Communications Ltd / MJ Kim)

Etwa 528 der kompakten LED-Beam-/Spotleuchten werden in der „Freshen Up“-Show von Lighting Director Wally Lees eingesetzt, der McCartney seit über 17 Jahren als Lighting Director und Chefprogrammierer begleitet. Über der Bühne befinden sich in drei identischen Pods 240 Dartz, wobei jeder Pod 80 Dartz in 5 Reihen á 16 Geräte beherbergt. Die Pods befinden sich im Zentrum der Bühne und laufen mittig von hinten nach vorne. Hinter einer transparenten Videowand am hinteren Bühnenrand befindet sich eine mit weiteren 288 Dartz 360 ausgestattete Rückwand. Diese 288 Geräte sind auf 24 Säulen verteilt worden. Je zwölf Dartz 360 bilden eine Säule.

Mit ihrer druckvollen Leistung, einer 3-Grad-Beam und der äußerst kompakten Bauweise sollen sich die Dartz 360 als Idealbesetzung für große Lichtwände und Pod-Konfigurationen erwiesen haben. Bennett hat sich in letzter Zeit oft dem kompakten Dartz zugewandt. Sowohl für sein aktuelles Kelly-Clarkson-Tourdesign sowie für Lady Gagas „Enigma”-Show in Las Vegas verwendet er die Movinglights des amerikanischen Herstellers. Über deren extraknackigen Beam sagt er: „Der Dartz 360 ist ein heller, zuverlässiger, schneller und kompakter Scheinwerfer. Es hat sich als das Beste erwiesen, ihn in großen Stückzahlen zu verwenden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: