Leipziger Lichtfest unterstützt durch TW Audio Produkte

VERA 10 von TW Audio auf dem Lichtfest in Leipzig 2015

Unter dem Motto “Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit?” kamen am 9. Oktober 2015 25.000 Leipziger und Gäste auf den Leipziger Augustusplatz, um gemeinsam an den Herbst ´89 zu erinnern. Verantwortlich für die technische Durchführung der Veranstaltung war die Firma Ils Medientechnik aus Leipzig sowie Cross Works Projekt aus Berlin. Die Ils Medientechnik ist seit vielen Jahren TW Audio Anwender und betreut vorwiegend Galas und Business Events.

Auf dem Leipziger Lichtfest am 9. Oktober kamen mehrere TW Audio Produkte zum Einsatz. 

In Zusammenarbeit mit dem TW Audio Customer Support Center Soundlight l.e. und der Supportabteilung von TW Audio wurde das Beschallungskonzept für die Veranstaltung auf dem Leipziger Augustusplatz erarbeitet. 50 Vera 10 Topteile, ergänzt mit dem Low-Mid Extender L24 und B30 im Cardio Setup sollten eingesetzt werden.Geplant und simuliert wurde im Vorfeld der Veranstaltung mit Hilfe von Ease Focus 2. Marco Zeidler, Mitarbeiter der TW Audio Supportabteilung, reiste nach Leipzig um die Crew von Soundlight l.e. mit bei der Einrichtung und beim anschliessenden Tuning des Systems vor Ort zu unterstützen.

Premiere hatten bei Soundlight l.e. die neu angeschafften Lab.Gruppen Verstärker. Mehrere PLM12K44 sowie PLM20K44 wurden installiert, das ganze System mit Lake administriert. Kurz zuvor wurde Carlo Törpel durch ein Intensivseminar im Umgang mit den Amps und der Lake Software durch Marco Deinl und Wasgan Wolski geschult. Bei einer so wichtigen Veranstaltung sollte natürlich nichts dem Zufall überlassen werden und so wurden auch die umfangreichen Möglichkeiten der Signaleingangsrendundanz der Amps intensiv genutzt: AES und Dante bildeten dabei die Grundlage und es wurden Strecken über mehrere 100 Meter versorgt.

Um ganz sicher zu gehen, wurde auch noch ein analoges Signal angelegt. Alle drei Signalarten liegen gleichzeitig an werden dabei von den PLM Endstufen im Falle eines Kabel- oder Signalausfalls nach vorgewählter Priorität automatisch umgeschaltet. Carlo Törpel: „Der Umstieg auf eine neue Verstärkerplattform kann aufwändig sein und ich war natürlich etwas unsicher – vieles muss neu gelernt werden. Aber die Möglichkeiten des Controllings, die präventiven Maßnahmen zur Ausfallsicherheit und letztlich natürlich der Sound der Lab.Gruppen Verstärker in Verbindung mit meinen TW Audio Systemen ist absolut überzeugend. Man merkt eben, dass die Lab.Gruppen ihre Wurzeln im  internationalen Touringbereich haben und wohl einer der professionellsten Verstärker / Softwarekombinationen darstellt. Dabei ist das Handling der Software schnell zu erlernen und meine Unsicherheit war schnell verflogen. Der Dank gilt auch den Kollegen aus der Supportabteilung von TW Audio für die umfangreiche Hilfe in der Planungsphase und während des Aufbaus vor Ort.“

Eingesetztes Material für Main PA und Delay Lines:

50 x VERA 10 Top verteilt auf zwei Bühnen und Delay Lines4 x VERA L2436 x B306 x M1011 x Lab.Gruppen PLM+ SeriesLake Software.

Das könnte Sie auch interessieren: