Riesenrad in Szene gesetzt

“Wheel of Vision” auf dem Burgplatz in Düsseldorf

Das Riesenrad, welches seit dem 23. Oktober in Düsseldorf steht, setzt insgesamt auf eine ökologische Betriebsweise und wird von LED-Produkten aus dem Hause Ehrgeiz und LEDium in Szene gesetzt.

Seit dem 23. Oktober bis hinein ins neue Jahr können Bewohner und Besucher Düsseldorfs einen ganz besonderen Blick auf die Stadt werfen. In diesem Zeitraum steht das Riesenrad “Wheel of Vision” auf dem Burgplatz der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Effektvoll beleuchtet wird das strahlend weiß lackierte Riesenrad von 40 Ehrgeiz Chroma. Die LED-Washlights stammen aus dem Rentalbestand von Charlys Checkpoint.

Das 55 Meter hohe “Wheel of Vision” verfügt über insgesamt 42 Gondeln mit Platz für jeweils acht Personen. Passend zur stromsparenden LED-Lösung der Chromas setzt auch das Riesenrad auf Nachhaltigkeit und einen geringen Energieverbrauch. Der Antrieb erfolgt mit vier energieeffizienten Motoren mit einer Leistung von bis zu 4 kW. Die Beleuchtung des gesamten Riesenrades, das neben den Ehrgeiz-Scheinwerfern mit 1.000 Meter langen LED-Schläuchen illuminiert wird, verbraucht rund 20 kW. Die Versorgung erfolgt bevorzugt mit Ökostrom. Zusätzlich zur effektvollen Beleuchtung des “Wheel of Vision” stehen bei Bedarf zwei große LED Video-Leinwände von LEDium im Ausgangsbereich des Riesenrads zur Verfügung, auf denen Firmen- und Eventfilme sowie computergestützte Animationen gezeigt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren: