Netzwerktechnik

WIFI-Lösungen von Extreme Networks im Berliner Olympiastadion

Gemeinsam mit seinem langjährigen Partner PKN Datenkommunikations (PKN) wird Extreme in Vorbereitung auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 (EURO 2024) ein leistungsstarkes Wi-Fi 6-Netzwerk implementieren, das die Anforderungen der UEFA an den Veranstaltungsort und seine Netzwerkinfrastruktur erfüllt.

Marathontor Berlin(Bild: Friedrich Busam & Olympiastadion Berlin GmbH)

Das denkmalgeschützte Olympiastadion, Teil des Berliner Olympiaparks, wurde am 1. August 1936 eröffnet. Es ist mit 74.475 Sitzplätzen eines der größten Stadien in Deutschland. Das Public Wi-Fi 6-Netzwerk soll die erste und größte Implementierung in einem europäischen Stadion sein. Damit sollebzukünftig die Konnektivitätsanforderungen von Zuschauern, Mitarbeitern und Medienvertretern bei Fußballspielen, Konzerten und internationalen Sport- und Großereignissen erfüllt werden. Darüber hinaus werden geschäftskritische Abläufe und Back-of-House-Systeme unterstützt.

Anzeige

Vorteile

  • Leistungsstarkes Wi-Fi: Mit Extreme Switching und mehr als 1.000 Extrem Wireless-Access Points im gesamten Stadion und auf dem Gelände soll das Olympiastadion Berlin eine nahtlose, sichere Wi-Fi-Konnektivität und stabilere Verbindungen für die Nutzung sozialer Medien, von Videostreaming und anderen Apps in Echtzeit ermöglichen, einschließlich Point-of-Sale-Anwendungen und mobilem Ticketing.
  • skalierbare Konnektivität: Extreme Fabric Connect ist eine Lösung zum Planen, Errichten, Verwalten und Troubleshooting von Netzwerken und bietet der IT-Abteilung eine Möglichkeit zur Bereitstellung neuer Services. Dazu gehören die automatische Konfiguration neuer Access Points und die Möglichkeit zur Segmentierung des Netzwerks, um den Komfort für Geschäftsanwender und Fans zu gewährleisten. Die Onboarding- und Analysesoftware Extreme Guest bietet Zuschauern einen nahtlosen Zugang zu Wi-Fi-Gästediensten mit einem Anmeldeverfahren und integrierten Schnittstellen für soziale Medien.
  • Netzwerkmanagement und Wartung: Die lokale Managementsoftware von Extreme ermöglicht es dem Olympiastadion, die Netzwerkinfrastruktur über einen einzigen Zugangspunkt über virtualisierte und Cloud-Umgebungen zu verwalten. Dadurch gewinne das IT-Team einen vollständigen Überblick über das Netzwerk und könne Dienste einfacher bereitstellen, skalieren und verwalten, was zu einer gesteigerten Verfügbarkeit führt.
  • Insights und Analytics in Echtzeit: Die Extreme Analytics-Software liefert einen Einblick in die Interaktion von Nutzern, Geräten und Anwendungen mit dem Wi-Fi-Netzwerk. Der Zugang zu solchen Besucherdaten ermöglicht es, Erkenntnisse über die Netzwerknutzung zu gewinnen und die Kapazitäten des Netzwerks zu optimieren, um das Erlebnis für Zuschauer und Mitarbeiter besser zu gestalten.

Timo Rohwedder, CEO, Olympiastadion Berlin: „Eine wichtige Voraussetzung für hochmoderne Veranstaltungsorte wie den unseren ist eine zuverlässige, schnelle und sichere drahtlose Netzwerkverbindung für Zehntausende gleichzeitiger Nutzer. Extreme hat einen hervorragenden Ruf, wenn es um Lösungen und Dienstleistungen geht, die sichere, qualitativ hochwertige, vernetzte Erlebnisse im Veranstaltungsort liefern. Unsere hohen Erwartungen wurden voll erfüllt. Mit unserem neuen, High-Density Wi-Fi 6-Netzwerk können wir innovative Technologien wie kontaktlose und bargeldlose Bezahlsysteme einführen. Damit sind wir gerüstet, auch weiterhin große Namen aus der Sport- und Unterhaltungsbranche an unserem Veranstaltungsort willkommen zu heißen und den Besuchern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.“

Blick auf das Spielfeld im Olympiastadion in Berlin(Bild: Friedrich Busam & Olympiastadion Berlin GmbH)

Ed Meyercord, President & Chief Executive Officer, Extreme Networks: „Unsere Netzwerklösungen bilden die Grundlage für außergewöhnliche Fanerlebnisse in Stadien auf der ganzen Welt. Das Olympiastadion Berlin ist eine bekannte Veranstaltungsstätte und wird von einem hochmodernen Wi-Fi 6-Netzwerk profitieren, das das Fanerlebnis bereichert und gleichzeitig einfach zu verwalten, zu handhaben und zu skalieren ist. Wir fühlen uns geehrt, als offizieller Anbieter von Wi-Fi-Lösungen für das Olympiastadion Berlin ausgewählt worden zu sein und freuen uns darauf, dem Stadion dabei zu helfen, das digitale Erlebnis bei Unterhaltungs- und Sportveranstaltungen zu bereichern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.