Variable Zuteilung der Gesamtleistung

biamp hat neue kosteneffiziente AVB-Endstufen im Portfolio

Die Tesira 1200 Serie umfasst AVB / TSN-fähige, digital vernetzte Vierkanalverstärker. Die Geräte bieten große Flexibilität – von der Energieverteilung über die wählbare Lautsprecherimpedanz bis zu Anschlussmöglichkeiten sind sie laut biamp die ideale Wahl.
(Bild: biamp)
Die Vorteile der neuen leistungsstarken AVB-Netzwerkendstufen liegen laut biamp auf der Hand und spielen Ihre Stärken vor allem in vollvernetzten Tesira Systemen aus:

  • Einfachste Integration und Konfiguration in AVB basierten Tesira Systemen
  • 100% variable Zuteilung der Leistung auf 4 Kanäle
  • Äußerst attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Komplett durchgängiges Monitoring und Management von der IT bis zur Lautsprecher-Schwingspule
  • Kompakte Bauweise auf zwei Höheneinheiten bei bis zu 2400W RMS Gesamtleistung

Die neuen Endstufen der 1200er Serie sind ab Q2 diesen Jahres in zwei Leistungsklassen erhältlich:

  • Tesira 1200.1 mit 1200W Gesamtleistung
  • Tesira 1200.2 mit 2400W Gesamtleistung

Die erlaubt dabei eine große Effizienz beim Einsatz der 4 Kanäle. So lassen sich beim Tesira 1200.2 Verstärker z.B. 1400W für eine Frontbeschallung nutzen und die verbleibenden 1000W für Delayline Lautsprecher verwenden. Die Leistung pro Kanal ist dabei in 1%-Schritten anpassbar.

Die neue Verstärkerserie ist ein weiteres Argument, auf ein durchgängiges, per AVB vernetztes System zu setzen und so maximal von der Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems zu profitieren.

In Deutschland werden die biamp Tesira Verstärker von Prodytel vertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: