Neue Firmware

Aja veröffentlicht Ki Pro Go v4.0 Firmware

Aja Video Systems hat Ende März die Firmware v4.0 für den Ki Pro Go Mehrkanal-H.264-Rekorder veröffentlicht.

AJA Ki Pro GO v4.0(Bild: Aja)

Die Firmware v4.0 biete eine verbesserte Wiedergabe- und Steuerungsfunktionen, um den Anwendern mehr Flexibilität vor Ort zu ermöglichen. Dieses kostenlose Update unterstütze die Wiedergabe von Dateien von Drittanbietern und enthalte eine Reihe neuer Einstellungsverbesserungen, die eine nahtlose Einrichtung und Bedienung in Produktions-, Post- und ProAV-Umgebungen ermöglichen.

Anzeige

Ki Pro Go(Bild: Aja)

Die wichtigsten Funktionen von Ki Pro Go v4.0

  • Intuitive Wiedergabe von .mp4-Dateien, die aus unterstützten Drittanbieteranwendungen stammen, darunter Adobe Premiere Pro, Apple Final Cut Pro, Avid Media Composer und Blackmagic Design DaVinci Resolve.
  • Möglichkeit, jedes Gerät so einzustellen, dass es 0, 1, 2, 3 oder 4 B-Frames individuell auf jedem Kanal erzeugt, um kleinere Dateigrößen zu erzielen.
  • Neue Alarmfunktionen, die das Löschen veralteter Alarme nach der Fehlerbehebung erleichtern.
  • Aktualisierte REST-API, die die Fernabschaltung von Geräten ermöglicht.

„Moderne Produktions- und ProAV-Umgebungen erfordern Flexibilität vor Ort, insbesondere bei der Aufzeichnung mehrerer gleichzeitiger HD- und SD-Videomaterialien, und wir haben Ki Pro Go unter diesem Gesichtspunkt entwickelt. Ki Pro Go-Benutzer haben den Wunsch geäußert, H.264-Dateien, die sie mit ihren NLE-Anwendungen erzeugt haben, auf Ki Pro Go abzuspielen, was mit diesem Update möglich ist. Die Ki Pro Go v4.0-Firmware ist eine Erweiterung unserer Arbeit und unseres Engagements, Profis dabei zu helfen, das Beste aus ihrer Ausrüstung herauszuholen“, erklärt Aja-Präsident Nick Rashby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.