Alcons Audio LR18 im Test und auf der Prolight + Sound

Alcons Audio stellt LR18 Pro-Ribbon Line-Array vor

 

Das neue Alcons Audio LR18 Pro-Ribbon Line-Array wird erstmals auf der Prolight + Sound in Frankfurt in Halle 3.1 Stand B50 zu erleben sein. Das kompakte 3-Wege-Line-Source-System soll bestmögliche Klangqualität mit sehr hohem Schalldruckpegel und großer Reichweite vereinen. Off-Site Alcons Audio Vorführungen werden während der Prolight + Sound am Mittwoch (6. April) und Donnerstag (7. April) stattfinden, auch ein Testbericht von PRODUCTION PARTNER ist bereits zweisprachig am Messestand abzuholen.

Alcons LR18
Alcons Audio
Alcons Audio LR18 im Test in der kommenden Production Partner Ausgabe

Durch die Anwendung von Alcons’ mehrfach patentierter Bändchentreibertechnologie für Mittel-/ Hochtonfrequenzen, soll eine ultraschnelle Impulsantwort mit bis zu 90% weniger Verzerrung erreicht werden. Dadurch soll das LR18 eine völlig intuitive lineare Wiedergabe mit hervorragender Sprachverständlichkeit und unkomprimierter, identischer Tonbalance bei jedem Schalldruckpegel bieten.

In der Production Partner Ausgabe 4/2016 – die passend zur Prolight + Sound erscheint – gibt es einen ausführlichen Test zum Alcons Audio LR18 Pro-Ribbon Line-Array! Die Ausgaben oder das PDF können Sie versandkostenfrei im PRODUCTION PARTNER Shop bestellen. 

Die zylindrische Wellenfront des speziell entworfenen RBN702rs 7” Pro-Ribbon Transducers und die akustisch wie elektronisch symmetrische Komponentenkonfiguration sollen eine bemerkenswerte Schall-Kontrolle im HF-Bereich erreichen, sowohl in der vertikalen wie auch in der horizontalen Ebene, ohne verzerrungsanfällige Hornkonstruktionen.

Die 1500W Leistung und ein RMS-Peak-Verhältnis von 1:15 sollen zudem für eine große Reichweite mit einem Maximum an dynamischem Headroom sorgen. Der Mitteltonbereich der Alcons Audio LR18 besitzt einen hocheffizienten 6,5” Mitteltöner mit einem Neodom-Antrieb, der koaxial hinter dem RBN702rs Pro-Ribbon-Treiber montiert ist. Der Tieftonbereich besteht aus zwei extended-excursion, Reflex-geladenen 8” Tieftönern mit überdimensioniertem 3” Schwingspulen-Antrieb. Aufgrund des außergewöhnlichen Designs übertrifft dieser Achtzöller die Leistung selbst von größeren Treibern in Line-Array-Systemen höherer Kategorie und erhält sich dabei den dezenten Eindruck eines Kompaktsystems.

Amping des Alcons Audio LR18

Das Alcons Audio LR18 wird angetrieben durch zwei Kanäle des Sentinel Controller-Verstärkers, der die Wiedergabe des Systems durch LR18-spezifisches Processing für jede Array-Konfiguration optimiert und Presets für phasenangepasste Bass-Erweiterungen enthält.

Alcons Audio LR18
Detlef Hoepfner
Ausrichtung und Vorbereitung der Messungen an einer Alcons Audio LR18 per Laser-Pointer im Messlabor

Ein passendes LB18 Bass-Modul ist ebenfalls erhältlich, bestehend aus zwei derselben extrem leistungsfähigen 8“ Tieftöner. Das Hinzufügen von LB18 Modulen erweitert die Array-Länge, dehnt die kontrollierte (zylindrische) Abstrahlung des LR18 auf die unteren Frequenzen aus und erhöht die Reichweite der Low-Mids auf größere Entfernungen. Konfigurationen der Anordnung lassen sich darüber hinaus im neuen Release des Alcons Audio Ribbon Calculator (ARC3) Software simulieren.

Philip “Dr. Phil” de Haan, Leiter R&D bei Alcons Audio: “Mit der Entwicklung des LR18 bewegten wir uns hinsichtlich Design und Systemansatz auf den Pfaden des LR28, Alcons’ größeres Line-Array und der große Bruder des LR18. Wir haben uns besonders auf das Abstrahlverhalten des LR18 konzentriert. In der vertikalen Ebene erzeugt die nebenkeulenfreie Abstrahlung eine perfekte Wellenfront für beispiellose Reichweite. In der horizontalen Ebene wird die branchenführende 90-Grad-Ausbreitung von 20kHz bis hinab zu 300Hz durchgehend erreicht, was jederzeit eine nahtlose Abdeckung garantiert.”

Tom Back, Geschäftsführer Alcons Audio: “Dies ist eine der bisher wichtigsten Neuheiten für Alcons Audio – nicht nur hinsichtlich des Marktvolumens im Installations- und Rentalmarkt, sondern auch mit Blick auf die Komplettierung des großformatigen LR28 Touring-Systems. Als wir mit der Entwicklung des LR18 begannen war uns klar, dass wir wirklich alle Register würden ziehen müssen, um es zu einem echten Benchmark-System zu machen. Das betraf die Kontrolle des Abstrahlverhaltens genauso wie die 1:1 Klangwiedergabe in jedem Anwendungsbereich – von Klassik bis Rock’n’Roll. What You Mix Is What You Get!”

Das könnte Sie auch interessieren: