Update der Pix-E Serie von Ambient

Ambient Recording: Firmware V1.10 für Pix-E-Serie

Das Update der Pix-E-Serie beinhaltet einen neuen 6G-SDI Support und eine höhere Framerate. Zudem soll durch das Update die Playback Funktionalität verbessert worden sein und eine anamorphotische Entzerrung ermöglicht werden. Zudem bietet die überarbeitete Pix-E-Serie einen externen Timecode-Eingang.

Das Update der Pix-E-Serie beinhaltet 4K über SDI

Dank neuem 6G-SDI-Support sollen der Pix-E5 und Pix-E7 nun auch in der Lage sein, 4K nicht nur über HDMI, sondern auch über den SDI-Eingang mit bis zu 30fps aufzuzeichnen. Zusätzlich soll das Firmwareupdate die maximale Bildrate auf 120 Bilder pro Sekunde in HD-Qualität erhöhen und damit eine qualitativ hochwertige Aufzeichnung von Slow-Motion-Schüssen gewährleisten.

Die neu integrierten Playback-Funktionen umfassen: Jog, Shuttle, sowie Vor- und Zurückspulen des aufgezeichneten Materials. Mit der Firmware 1.10 sollen alle Pix-E-Serienmodelle nun auch in der Lage sein, anamorphotisch aufgezeichnetes 4:3-Material sowohl auf dem Display zu entzerren, wie auch das entzerrte Bild über den SDI-Ausgang auszugeben. Die neue Line-In-Timecode-Funktion ist besonders interessant bei Nutzung eines Pix-E5 oder E5H an Kameras ohne Timecode-Eingang.

Ab sofort kann über den 3,5-mm-Line-Eingang ein externer Timecode in den Pix eingespeist werden. So kann nun auch eine semi-professionelle Kamera mit einem Tiny Lockit und einem Pix in einen professionellen und zeitsparenden Workflow eingebunden werden.

Das könnte Sie auch interessieren: