Neues Produkt

Analog Way stellt Alta 4K-Presentation Switcher vor

Analog Way hat auf der Integrated Systems Europe 2022 seine Multi-Screen- und Multi-Layer-4K60-Presentation Switcher und Videowandprozessoren vorgestellt. 

Analog Way Alta 4K Presentation Switchers(Bild: Analog Way)

Die Alta 4K-Presentation Switcher vereinten Design, Videoverarbeitung und Bildqualität, HDR-Unterstützung, niedrige Latenz, 4K-Konnektivität, Livestreaming-Funktionen und Benutzerfreundlichkeit. Sie basieren auf einer FPGA-basierten Hardware-Plattform und sollen die Anforderungen der Anwendungen wie Live-Meetings in Unternehmen, Hybrid-Events, Gottesdienstproduktionen oder 24/7-LED-Videowandinstallationen erfüllen.

Anzeige

Die Alta 4K-Switcher bieten bis zu 16 Eingänge mit 4K-Anschlüssen (HDMI 2.0; DP 1.2; 12G-SDI), bis zu sechs unabhängige 4K60-Ausgänge und sind mit einem dedizierten Multiviewer-Ausgang zur Steuerung aller angeschlossenen Quellen sowie Programm- und Vorschaubildschirmen ausgestattet. Die Videoausgänge der Alta 4K-Serie können frei als Einzelbildschirme, Edge-Blended-Widescreens oder skalierte Zusatzausgänge konfiguriert werden, und jeder Bildschirm kann aus einem Live-Hintergrund mit nativer Auflösung und bis zu 8 Live-Ebenen bestehen.

Die Alta 4K-Serie basiert auf der Skalierungs-Engine der 5. Generation von Analog Way und bietet eine 4K60 10-Bit 4:4:4-Bildverarbeitung mit geringer Latenz, Videoqualität, HDCP 2.2-Kompatibilität, Farbkorrektur mit benutzerdefinierten externen 3D-LUTs, SDR/HDR-Konvertierung und -Mischung in Echtzeit sowie eine Bildfrequenzverarbeitung mit bis zu 144 Hz.

Die Alta 4K-Serie bietet darüber hinaus Echtzeit-Videoverarbeitungsfunktionen: nahtloses Umschalten auf allen Ebenen, erweiterte Ränder, Übergänge, Alphakanal-Unterstützung, Luma- und Chroma-Keying, benutzerdefinierte Ausgabeformate und Areas of Interest (AOI). Darüber hinaus können Audiosignale von den Videoquellen getrennt und an den physischen Videoausgängen wieder eingebettet werden, um sie an ein Anzeige- oder Aufnahmegerät zu senden. Optional ist auch eine Unterstützung für Dante-Audio-Netzwerke (32 Kanäle) erhältlich. Die Alta 4K-Serie bietet RTMP-basiertes Livestreaming, das es ermögliche, jeden Eingang oder Ausgang an einen Online-Webdienst zu streamen oder den Inhalt an eine Aufnahme- oder benutzerdefinierte Livestreaming-Software zu senden.

Die Alta 4K-Serie verfügt über eine HTML5-basierte Benutzeroberfläche, die eine Einrichtung und eine Steuerung von Präsentationen mit mehreren Bildschirmen ermöglicht. Die Alta 4K Produkte können auch über eine Palette von Steuerungslösungen bedient werden, von Preset-Shotboxen bis hin zum Event-Controller RC400T. Für die Integration in eine Festinstallation bietet die Alta 4K Serie eine TCP/IP-Steuerung, AMX- und Crestron-Treiber sowie die VideoCompositor-Lösung, die eine Integration der Alta 4K-Videokomposition in eine Crestron-Touchscreen-Anwendung ermöglicht. Ein Offline-Simulator erlaubt es, alle Funktionen des Alta 4K zu entdecken, Programmierbefehle zu testen oder eine Konfiguration zu erstellen, ohne ein tatsächliches Gerät zur Hand zu haben.

Die Alta 4K-Serie ergänzt das Angebot an Präsentationssystemen von Analog Way und positioniert sich zwischen der Midra 4K-Serie, die für kleine/mittlere Projekte konzipiert ist, und den LivePremier 4K/8K-Systemen, die für High-End-Inszenierungen und LED-Videowand-Installationen konzipiert sind.

>> Weitere Informationen finden Sie unter Analog Way

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.