Avid Media Central | UX Connector

Avid Media Central: Neue Integration von Adobe Premiere Pro CC

Ab sofort können Nutzer von Avid und Adobe mit Hilfe des Avid Media Central | UX Connector besser kooperieren. Der Connector soll es Usern von Adobe Premiere Pro CC ermöglichen, sich über die Avid Media Central Platform mit Avid-Produktionsumgebungen zu verbinden und über das Extension Panel sowie Avid MediaCentral | UX nahtlos mit Avid-Nutzern zusammenzuarbeiten. Die Integration über die Plattform erlaubt damit den Mix verschiedener Tools und Lösungen und deren individuelle Zusammenstellung nach Bedarf und Budget.

Avid Logo
Avid

„Dank der Offenheit der Media Central Plattform werden wir unserem Anspruch gerecht, Medienprofis den integrierten und kollaborativen Workflow bereitzustellen, den sie brauchen und wollen – ganz gleich, welche Tools sie nutzen‟, sagt Alan Hoff, Vice President Market Solutions bei Avid. „Mit dem Avid Media Central | UX Connector profitieren die Nutzer von Adobe Premiere Pro CC jetzt von größerer Flexibilität, mehr Effizienz und besserer Zusammenarbeit durch die Media Management-Systeme von Avid.‟

Der Avid Media Central | UX Connector zeigt die Benutzeroberfläche von Media Central | UX innerhalb der Benutzeroberfläche von Adobe Premiere Pro CC. Das ermöglicht es Avid-Kunden, ihren Adobe-Editoren Zugang zu Lösungen von Avid zu bieten, darunter Interplay | Production, Interplay | MAM und iNEWS. So profitieren Kreative, die mit Adobe Premiere Pro arbeiten, von zusätzlichen Features. Darüber hinaus können Produktionsteams das Potenzial der vielen professionellen Adobe Premiere Pro-Nutzer voll ausschöpfen. Dank der Integration der beiden Systeme sollen sowohl Kunden von Avid als auch von Adobe jetzt ihren Workflow effizienter gestalten und es damit Editoren ermöglichen können, jederzeit schnell auf beliebige Inhalte zuzugreifen, administrative Aufgaben zu automatisieren und Betriebskosten während des gesamten Produktionsprozesses zu senken.

„Offene, miteinander verbundene Systeme sind seit Jahren ein Ziel von Adobe. Diese integrierte Lösung unterstützt ein bestmögliches Nutzererlebnis von Kreativen‟, so Sue Skidmore, Head of Partner Relations for Professional Video bei Adobe. „Dass Lösungen von unterschiedlichen Herstellern miteinander verbunden werden können, spart nicht nur Zeit, sondern auch Ressourcen. Dank Avid Media Central | UX Connector für Adobe Premiere Pro CC können sich Medienprofis voll auf ihre kreativen Aufgaben konzentrieren und so überzeugenden Content entwickeln.‟

Mit dem Avid MediaCentral | UX Connector für Adobe Premiere Pro CC können Adobe Premiere Pro CC-Editoren laut Herstellerangaben die folgenden Funktionen nutzen:

  • Avid-Assets in Adobe Premiere Pro Projects zum direkten Bearbeiten verwalten:
    • Masterclips in einem Format ansehen, das von Adobe Premiere Pro unterstützt wird
    • Einfache Sequenzen zum direkten Bearbeiten ansehen
    • Gerenderte Sequenzen zurück an Avid schicken
    • Mithilfe optionaler Umrechnung auf MXF OP-1a und einfacher XML-Shotlists auf Avid-Medien zugreifen, die nicht nativ von Adobe Premiere Pro unterstützt werden
  • Nach Mediencontent im zentralen Media | Index suchen
  • Mit anderen MediaCentral | UX-Nutzern chatten
  • Durch Datenbank-Hierarchien navigieren
  • Metadaten einsehen, hinzufügen und ändern

Das könnte Sie auch interessieren: