Neues Produkt

Aviom A640: Personal-Mixing der nächsten Generation

Aviom präsentiert mit dem A640 die nächsten Generation der Personal Mixer. Er biete eine neue Dimension von Benutzerkontrolle und Anpassungsoptionen sowie eine aufgeräumte Bedienoberfläche mit flexiblen Performance-Funktionen.

Aviom A640(Bild: Aviom)

Der A640 basiert auf dem Aviom A-Net Digital-Audio-Transportprotokoll, das sich durch geringe Latenzen und hohe Übertragungsgeschwindigkeiten auszeichne und als einziges Protokoll weltweit speziell für Personal-Monitoring-Anwendungen konzipiert worden sei.

Anzeige

Der A640 Personal Mixer lässt sich in Audioumgebungen mit Dante-basierten Audionetzwerken, Analogkonsolen und Digitalmixern integrieren. Dank seiner Kompatibilität mit allen anderen Aviom Personal-Mixing-Produkten empfiehlt er sich zudem als einfache Optimierungs- und Erweiterungsoption für bestehende Systeme.

Der A640 Personal Mixer kombiniert eine Mix-Engine mit einer intuitiven Benutzeroberfläche. Das hochauflösende Farbdisplay des A640 bietet drei Mix-Ansichten, die alle Details der Mischung darstellen und gleichzeitig eine einfache Editierung ermöglichen. Über die View-Taste können Ansichten zu jeder Zeit direkt anwählt werden. Die Kanalansicht bietet eine detaillierte Darstellung der individuellen Kanaleinstellungen (Lautstärke, Panning, Höhen, Bässe und Effekte). Die Mix-Ansicht blendet die Lautstärkepegel aller Mischkanäle ein und die Names-Ansicht stellt alle Kanäle mit den zugehörigen Namen und Lautstärkepegeln dar. Kanalnamen können automatisch über ein Dante-Netzwerk synchronisiert oder manuell eingegeben werden.

Benutzerdefinierte Kanal-Layouts und kanalspezifische Bedienelemente für Höhen, Bässe und Effekte erlauben die individuelle Anpassung an die Bedürfnisse des jeweiligen Anwenders. Zudem kann jeder A640 ausgewählte oder alle Mischkanäle auf den monophonen Aux-Mix-Ausgang speisen, um zusätzliche Bass Shaker, Subwoofer oder Bodenmonitore anzusteuern.

Aviom A640(Bild: Aviom)

In Kombination mit den leistungsfähigen Aviom D800-Verteilern ermöglicht die Intercom-Funktion des A640 die direkte Kommunikation mit anderen A640-Anwendern.

Im A640 können maximal sechzehn Mix-Presets gespeichert und während einer Performance direkt abgerufen werden. Die Konfiguration einer ganzen Band lässt sich auf einem USB-Speicherstick speichern und auf einem anderen System laden.

Eigenschaften

  • Intuitive Bedienoberfläche mit hochauflösendem Display mit umschaltbaren Mix-Ansichten
  • Benutzerdefinierbare Kanalauswahl aus bis zu 64 Netzwerkkanälen
  • Mix Engine mit 36 Kanälen für bis zu 18 Mono- oder Stereo-Quellen
  • Kanalbezogene Einstellungen für Lautstärke, Höhen, Bässe, Reverb und Panning sowie Master EQ mit Enhance-Funktion
    Dreiband-Master-Klangregelung mit Enhance, optimiert für In-Ear-Monitore
  • One-Touch Ambience über Netzwerkaudio oder das integrierte Mikrofon
  • Intercom-Funktion zur Kommunikation mit anderen A640-Anwendern
  • Favorite Channel mit dem für den jeweiligen Musiker wichtigsten Kanal
  • USB-Anschluss für einfaches Sichern und Laden von Mixer-Konfigurationen
  • 6,35 mm und 3,5 mm Stereo-Mix-Ausgänge sowie monophoner Aux-Mix-Ausgang im XLR-Format
  • Mono-Mix-Ausgang mit benutzerdefinierter Kanalauswahl
  • 16 Mix-Presets sowie USB-Speicheroption zum Speichern und Laden kompletter Mixer-Konfigurationen
  • Nahtlose Integration mit aktuellen und älteren Aviom Personal-Mixing-Systemen
  • Unterstützung für Network Mix Back (D800 wird benötigt)

Technische Daten

  • Audioausgänge: 6,35 mm TRS-Stereoklinkenbuchse, Kopfhörer oder Linepegel; 3,5 mm TRS-Stereoklinkenbuchse, Kopfhörer oder Linepegel; symmetrische XLR-Buchse, mono, Linepegel
  • Stereo-Mix-Outputs: Kopfhörer/Line: Spitze: Audio links; Ring: Audio rechts; Schirm: Masse
  • Mono-Mix-Output: Pin 2: +Phase, Pin 3: -Phase; Pin 1: Masse
  • A-Net I/O: 1x A-Net In, RJ45-Buchse (verriegelbar); kompatibel mit Pro16, Pro16e und Power Over A-Net
  • D/A-Wandlung: 44,1/48 kHz, 24 Bit
  • Stereo-Betrieb: Stereo Link für Kanal- und A-Net-Kanal-Paare; variables Panning für Mono-Kanäle bzw. Panning/Stereobreite für Stereokanalpaare
  • USB-Speicher: Speichern/Laden von Mischkonfigurationen, Mix-Presets; Firmware-Updates
  • Kopfhörerausgang: 1 Watt @ 100 Ohm (Line-/Kopfhörer-Ausgang)
  • Ausgangsimpedanz: 32 Ohm
  • Frequenzgang: 2 Hz bis 22 kHz, +0,2/-3 dB
  • THD+N: < 0,003%
  • Signalrauschabstand (ungewichtet): -106 dB (gemessen über alle Kanäle ohne Last)
  • Latenz: 0,680 ms, Analog-In auf Analog-Out (Worst-Case-Latenz)
  • A-Net Pro16e: Nutzung mit ungeschirmten Cat5e-UTP-Kabeln (Mindestanforderung); Distanz zwischen Geräten max. 122 m; unterstützt Power Over A-Net
  • Netzteilanschluss (optional): 24 VDC, 0,5 A (2 mm Stecker)
  • Abmessungen: (B x T x H): 273,3 x 193 x 56,2 mm
  • Gewicht: 0,907 kg
  • Optionen: MT-1a Stativhalterung, EB-1 Erweiterungsbügel, PS-240 Netzteil

Weitere Informationen finden Sie unter Sea Distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.