Installationsverstärker

axxent stellt neuen Automatik-Mischverstärker vor

axxent präsentiert eine Weiterentwicklung des Mischverstärkers AMV7240 MKII in analoger Technik als neues Modell AMV7240DSC mit zweikanaligem DSP.

(Bild: axxent)

Gedacht für Installationen hauptsächlich in Kirchen, Schulen, kleineren Konferenzumgebungen, bietet das neue Gerät wie bisher 5 Mikrofon-/Line-Eingänge mit einzeln abschaltbarer Automischfunktion und 2 Aux-Pegel-Eingänge. Der Verstärkerausgang leistet 240 W rms an 50/70/100 V und 4 Ohm. Neu ist der integrierte DSP mit Technologie Made in Germany.

Anzeige

Features sind:
2 Kanäle, Delayzeiten bis 290 ms/99,5 m, Mixfunktion, Mehrfach-EQs einschließlich Parametrik-Filter, Shelving Allpass, variQ Filter in Butterworth-, Linkwitz-Riley, Bessel-Charakteristik mit Flankensteilheit in 6 dB-Stufen bis 48 dB. Des Weiteren Limiter-, Gain- und Autolevel-Einstellungen.

(Bild: axxent)

Der Automatikmischverstärker ist monaural und besitzt 3 symmetrische Linepegelausgänge. Line-Out 1 liegt nach dem Kanal 1 des DSP und parallel zu dem Leistungsverstärkereingang, Line-Out 2 ist dem Kanal 2 des DSP zugeordnet und Line-Out 3 pre DSP. Diese Zuordnungen können flexibel per Jumper umgestellt werden.

Mit dem neuen Mischverstärker sollen sich nachgeordnete Verstärker mit unabhängiger Signalbearbeitung und Delay betreiben lassen. Die sei laut Hersteller ideal z.B. in Kirchen mit abgesetzten Lautsprechern.

Der Mischverstärker AMV7240DSC ist sofort lieferbar und hat einen Listenpreis von € 1150 zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Guten Tag
    Werden die neuen analogen Misch-Verstärker mit DSP demnächst auch für die Musiker auf der Bühne Produziert?
    Vielen Dank für Ihre Antworten
    MIt freundlichen Grüssen

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.