Neues Produkt

Cast präsentiert zwei neue Traversenaufhängungen

Mit FirstStage LT-Easy 30 und LT2-x stellt Cast, Vertreiber von Licht- und Bühnentechnik, zwei neue Traversenaufhängungen vor.

FirstStage LT-Easy 30
FirstStage LT-Easy 30 (Bild: Cast)

Mit der Eigenmarke FirstStage bietet Cast ein Portfolio von eigens entwickelten Lösungen zum Anschlagen und Riggen von Traversen. Aufbauend auf den Erfahrungen mit Anschlagpunkten und Aufhängungen, stellt Cast nun mit FirstStage LT-Easy 30 und LT2-x zwei weitere Produkte vor, die mit Traversen gängiger Hersteller kombiniert werden können.

Anzeige

Bei LT-Easy 30 und LT2-x handelt es sich um Traversenaufhängungen zum Anschlagen von Gitterträgern, zur Erstellung von Beleuchtungsrastern bzw. zum Einrichten von Hängepunkten in diversen Arten von Veranstaltungsorten.

Die LT-Easy 30 ist vornehmlich für den Einsatz im Messe- und Kongressbereich konzipiert und passt für Multi-Purpose-Traversen mit einem Achsmaß von 239 mm bis 240 mm. Sie eignet sich mit ihrem Gewicht und der Aufbauhöhe sowohl für Festinstallationen als auch für den mobilen Einsatz. LT-Easy 30 bietet eine Tragfähigkeit von 300 kg ELL (Last über Personen) und ist ausgestattet mit FirstStage-Traversenschellen und einer Ringöse mit Öffnung, passend für gängige Schäkel und Lasthaken.

Demgegenüber kann die LT2-x für höhere Lasten (WLL 2.500kg, ELL 1.250kg) eingesetzt werden und passt damit als Anschlagprodukt zu Kettenzügen mit einer geprüften Tragfähigkeit größer als 1.000 kg. Damit eignet sie sich für das Riggen von Schwerlast-Traversen, Pre-Riggs und Mothergrids sowie für das Installieren von größeren LED-Wänden. Darüber hinaus ist die LT2-x das erste zur neuen Alpha Truss von Sixty82 passende Zubehörteil.

FirstStage LT2-X
FirstStage LT2-x (Bild: Cast)

Drei verschiedene Traversen-Achsmaße können mit der LT2-x abgedeckt werden: 420mm, 470mm und 520mm. Auch dieses Gizmo verfügt über FirstStage-Traversenschellen und eine frei drehbare Ringschraube.

Das Design dieser beiden FirstStage Traversenaufhängungen erlaubt den Einsatz und die Montage von gängigen Traversensystemen. Die Nutzbarkeit von LT2-x und LT-Easy 30 soll den Mehrwert für den Anwender steigern. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil liege in der strapazierfähigen Oberflächenbeschichtung, wahlweise in alu-natur oder satin-schwarzem Finish, um Reflexionen auszuschließen.

Die Entwicklung beider Lösungen berücksichtige bereits die geänderten Nutzungsanforderungen aufgrund der immer aufwendigeren Technik-Ausstattung bei Veranstaltungen, Konzerten, TV-Shows und Festinstallationen, z.B. in Theatern. Alle Komponenten seien so ausgewählt und zusammengestellt worden, dass eine hohe Tragfähigkeit und einfache Montagemöglichkeit gewährleistet werden könne.

Die FirstStage Traversenaufhängungen sind durch den TÜV Süd geprüft und zertifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.