Lösungen für den hybriden Arbeitsplatz

Cisco stellt Neuerungen für die Webex Suite vor

Cisco hat auf der Cisco Live verschiedene Innovationen für die Webex Suite vorgestellt. Im Einzelnen bedeutet das: Updates für Webex Calling und Meeting, das neue Cisco Video Phone 8875, neue Webex-Integrationen, unter anderem mit ThousendEyes, und Apple CarPlay mit Webex.

Audiooptimierungen aus Webex Meetings Screenshots(Bild: Cisco)

Ausfallsicherheit

Neue Updates für Webex Calling sollen die Zuverlässigkeit und Qualität von Anrufen verbessern, was bedeutet, dass Netzwerkausfälle und Probleme mit der Bandbreite jetzt nicht mehr zu Unterbrechungen von Telefonaten führen. Der automatische Rückfall auf das lokale, öffentliche Telefonnetz (PSTN) erhöhe die Redundanz und Verfügbarkeit für kritische Anwendungen auch im Fehlerfall. Diese Funktion lässt sich über den Webex Control Hub einrichten und verwalten.

Anzeige

Audiooptimierungen aus Webex Meetings

Nutzer von Webex Calling können nun auch automatisch Hintergrundgeräusche (z.B. Hundebellen, Kaffeemaschine, Autoverkehr) bei Anrufen entfernen lassen. Die eigene Stimme kann bei lautem Stimmgewirr akzentuiert werden. Dies gelinge mithilfe der KI-gestützten Technologie von Webex in der Webex App oder auf unterstützten Geräten. Die Funktion basiere auf den intelligenten Fähigkeiten der Webex Suite zur Optimierung der Audioqualität.

Webex Calling erweitert die weltweiten Anschluss-Optionen

Cisco Webex Calling hat die weltweite Erreichbarkeit weiter ausgebaut: Der Service bietet die weltweite Nutzbarkeit mit integriertem PSTN-Zugang in 19 Ländern (inklusive Deutschland) an. Die von Cisco zertifizierten Provider, welche auch vom Kunden ausgewählt werden können, seien in über 65 Ländern vertreten. Der Anschluss über einen eigenen lokalen Gateway sei in mehr als 110 Ländern möglich.

Cisco Business Video Phone 8875

Mit einem neuen Video-Tischtelefon – dem Cisco Video Phone 8875 – lassen sich Telefonanrufe und Videobesprechungen über Webex durchführen. Es bietet:

  • Gemeinsam nutzbare Funktionen und Personalisierung für Hotdesking: Bei gemeinsam genutzten Arbeitsplätzen können sich Mitarbeitende bei einem Cisco Video Phone 8875 per QR-Code anmelden. Anschließend stehen ihr persönliches Webex Suite-Profil, ihre Einstellungen und ihr Kalender zur Verfügung.
  • Interaktionen und Meeting-Erlebnis: Die KI-gestützte Audio-Intelligenz von Cisco reduziere automatisch Hintergrundgeräusche und eine 1080p-Display-Auflösung soll die Videoqualität verbessern. Zusätzlich biete eine Kamera-Abdeckung Privatsphäre während des Meetings. Auf dem 7-Zoll-Touchscreen sollen Mitarbeitende mit einem Knopfdruck an Meetings teilnehmen und Anrufe tätigen können – wie in Webex.
  • IT-Verwaltung: Ein einheitliches Management-Tool soll die Verwaltung des Cisco Video Phone 8875 für Onboarding, Analysen, Neustart und Problemberichte erleichtern.
Cisco Business Video Phone 8875
Cisco Business Video Phone 8875 (Bild: Cisco)

Neue Webex-Integrationen – auch mit ThousendEyes

Salesforce und Oracle Eloqua sind jetzt in Webex Webinars integriert. Mit der Einbindung dieser Plattformen für Marketingautomatisierung und CRM können Marketer einen ganzheitlichen Überblick über Interessenten erhalten und gegebenenfalls schneller auf Leads reagieren.

Durch die Integration von ThousandEyes in Webex Control Hub können IT-Administrator:innen die Performance von Anwendungen aktiv Ende zu Ende überwachen. Damit seien Qualitätseinbußen bei Videokonferenzen, Anrufen und Events leichter zu diagnostizieren und zu beheben.

Webex Control Hub Screenshot
Screenshot des Webex Control Hubs (Bild: Cisco)

Apple CarPlay: Move to Mobile mit Webex

Cisco’s „Move to Mobile“ kann man nun Webex-Meetings per QR-Code vom Heimrechner auf das iPhone ziehen und dann im Auto vom iPhone auf Apple CarPlay. Neben dem aktuellen Meeting werden auch die nächsten Termine angezeigt. Ab August sei auch das Anhören von Recordings möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.