Theaterbeleuchtung

Claypaky stellt HY B-Eye K25 Teatro vor

Claypaky erweitert seine Serie HY B-Eye25 mit der Einführung des HY B-Eye K25 Teatro; eine spezielle Version des HY B-Eye K25, die für Veranstaltungsorte entwickelt wurde, die einen geräuscharmen Betrieb ohne Farbeinbußen erfordern. Diese Leuchte sei laut Hersteller u. a. geeignet für Theater, Fernsehstudios, Konferenzsäle, Ausstellungsräume und Firmenveranstaltungen.

(Bild: Claypaky)

Der HY B-EyeK25 Teatro verfügt über die gleichen optischen, elektronischen und mechanischen Eigenschaften wie der HY B-Eye K25 mit Änderungen im Gesamtdesign zur Reduzierung des akustischen Ausstoßes. Diese Leuchte verfügt über die gleichen siebenunddreißig 40 Watt Osram Ostar RGBW LEDs, einen Zoombereich von 4° bis 60°, gleichmäßige Lichtverteilung, eine drehbare Frontlinse, einen verbesserten elektronischen Motor für dynamisches Strahlmusterdesign mit digitaler Genauigkeit und Wiederholbarkeit sowie individueller Steuerung jeder einzelnen LED für kaleidoskopische Projektionen und andere Effekte.

Anzeige

(Bild: Claypaky)

Laut Claypaky sei der HY B-Eye K25 Teatro durch seine „leistungsstarken Lichtquelle und der speziellen optischen Einheit mit einem wirklich erstaunlichen Lumen/Watt-Verhältnis extrem hell.“ Das integrierte Kling-Net-Protokoll soll die Kreativität des Lichtdesigners steigern und gleichzeitig die Verwaltung und Synchronisierung der LED-Lichtparameter und Funktionen vereinfachen.

Das HY B-Eye K25 Teatro ist jetzt erhältlich.

(Bild: Claypaky)

Hauptmerkmale

  • Lichtquelle: 37 × 40W Osram Ostar RGBW-LED
  • Drei Betriebsarten: Wash, Strahl und FX-Effekt
  • 4° bis 60° Zoombereich und gleichmäßige Lichtverteilung
  • Individuelle Steuerung für jede LED
  • Steuerung der Strahlkantenerweichung (im Waschmodus)
  • Paralleler Strahl, bestehend aus einer Anordnung von einzeln steuerbaren Mikrostrahlen
  • Verbesserte elektronische Maschine für dynamisches Strahlmusterdesign mit digitaler Genauigkeit und Wiederholbarkeit
  • Drehbare Frontlinse für Vortex-Effekte oder kaleidoskopische Projektionen
  • 2500K bis 8000K CTO; automatische RGB-Abstimmung auf Lampen-CT-Emulation; Wolframlampen-Emulation
  • Steuersignal: USITT DMX 512. Protokolle: RDM, WebServer und Art-Net. DMX-Kanäle: 22/36/111/148
  • Bereit für das Cloud-IO-Wartungstool
  • Arkaos Kling-Net-Protokoll in der Firmware enthalten
  • Eingangsleistung: 1250 VA@230Vac 50Hz
  • Gewicht: 27,5 kg (60,6 lbs.) – Abmessungen: 329 × 387 × 590 mm (13,0 × 15,3 × 23,2 Zoll)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *