AVoverIP

Crestron erweitert die AV-over-IP-Content-Distribution-Plattform DM-NVX

Crestron kündigt die neue Entwicklung seiner DM NVX AV-over-IP-Signalverteilungsplattform an. Die neuen Modelle DM-NVX-360 und DM-NVX-363 sollen die Unterstützung der aktuellen Industriestandards und Formate, einschließlich AES67, Dolby Vision, HDR10+ und POE+ gewährleisten.

(Bild: Crestron)

Die DM-NVX-Plattform verfügt über Verschlüsselungs- und Sicherheitsstandards, die sie laut Hersteller zur robustesten und zuverlässigsten Lösung für die Verteilung von Inhalten auf dem Markt machen. Die formatunabhängige, mehrschichtige Technologie von DM NVX kombiniert Bildqualität, Latenzfreiheit sowie Verwaltung und Kontrolle.

Anzeige

Während Entscheidungsträger weiterhin untersuchen, wie die Zukunft von Gebäuden und AV/IT-Infrastrukturen nach der COVID-Pandemie aussehen kann, sei die Fähigkeit, Inhalte dynamisch in jedem Büro, Besprechungsraum, jeder Einrichtung, auf dem gesamten Campus oder weltweit zu bewegen, laut Crestron von entscheidender Bedeutung. DM NVX lasse sich sich im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen mit fester Architektur leicht erweitern. AV-Systemdesigner, Berater, IT-Manager und Endbenutzer benötigen gleichermaßen sichere und funktionsreiche Lösungen für die Verteilung von Inhalten, die je nach Bedarf skalierbar sind. DM NVX soll dieses Maß an Flexibilität und Interoperabilität bieten.

„Im heutigen Klima wird es wichtiger denn je, Inhalte sicher und geschützt in jedem Raum zu teilen“, sagt Alex Peras, Manager, DigitalMedia Product Management bei Crestron. „Mit unseren DM-NVX-Produkten der nächsten Generation ist es einfach, kristallklare Inhalte auf sichere und zuverlässige Weise zu entwickeln, bereitzustellen, zu verteilen und zu steuern – über Hunderte von Endpunkten in jedem Netzwerk und an jedem Ort.“

Audio- und Videodaten & Umschalten

Die neue Entwicklung der DM-NVX-Plattform unterstützt HDR10+ und Dolby Vision für ein naturgetreues Videoerlebnis. Die pixelgenaue Verarbeitung von Crestron stelle sicher, dass jedes Bild, ob dynamisch oder statisch, in 4K-Qualität so gut wie die Quelle ist. Von Vorstandsreden über Videokonferenzen oder Live-Veranstaltungen bis hin zu virtuellem Lernen können Audio- und Videoinhalte an jeden beliebigen Ort verteilt werden, um den Endbenutzern eine unmittelbare Erfahrung zu bieten.

Verfügbarkeit

Die nächste Generation der DM-NVX-Plattform wird am 30. September 2020 verfügbar sein. Zwei neue Optionen beinhaltet DM-NVX-360 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1,784 € und DM-NVX-363 einschließlich Downmix und Dante-Unterstützung mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2,380 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.