Audio-Realität abbilden

d&b Soundscape verändert den Ansatz für Live-Mix und System-Design

Auf der Basis eines außergewöhnlichen Audio-Systemprozessors und zweier Software-Module soll d&b Soundscape eine völlig neue Welt der klanglichen Kreativität eröffnen – für Sound Designer und Ingenieure ebenso wie für die Künstler und ihr Publikum. Durch die Kombination der d&b Lautsprechersysteme mit hoch entwickeltem Processing, objekt-basiertem Mischen und ausgeklügelter Raumemulation bietet d&b Soundscape einen Werkzeugkasten, mit dem sich unvergleichliche Hörerlebnisse erzeugen lassen sollen. 

DS100 d&b
DS100 Signal Engine von d&b (Bild: d&b audiotechnik)

Nach fast 5 Jahren Entwicklung und ausgiebigen Feldtests durch namhafte internationale Künstler und Veranstaltungsorte verändert d&b Soundscape nun den Ansatz für Live-Mix und System-Design: Was lange Zeit eine Übung in der Verwaltung von Begrenzungen war, hat sich nun zu einem freien und kreativen Prozess gewandelt, der laut Hersteller weit entfernt ist von den Beschränkungen durch Ausspielwege und Stereo-Imaging. Diese neue Technologie soll die Schaffung von Sound-Systemdesigns ermöglichen, mit denen Klangumgebungen erzeugt und Klangquellen präzise platziert und bewegt werden können.

„Soundscape erfüllt ein leidenschaftliches Ziel, das wir schon seit Jahrzehnten haben“, erläutert Ralf Zuleeg, Leiter des Sales Services und Application Engineering bei d&b audiotechnik und der Motor hinter der Entwicklung von d&b Soundscape. „Die Frage war immer: Wie können wir jedem einzelnen Zuhörer dasselbe natürliche, authentische Hörerlebnis bieten? Mit Soundscape können wir das. Soundscape ist die ehrlichste Umsetzung des d&b Grundsatzes: Demokratie für Zuhörer. Die Bezeichnung Soundscape ist mit Bedacht gewählt: So wie die Landschaft die dreidimensionale visuelle Umgebung darstellt, ist Soundscape die Gesamtheit des Klangs um uns herum zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort. d&b Soundscape als Verwirklichung dieses Konzepts ist eine wichtige Erfahrungsentwicklung, die sich jenseits der Grenzen konventionellen Sound-Designs bewegt.“ Während eine Stereoaufnahme nur für den Teil des Publikums vollständig funktioniert, der sich auf der Mittelachse zwischen linken und rechten Quellen befindet, liefert d&b Soundscape echte Audio-Realität und einen klaren Audio-Mix ohne Verluste – für jeden einzelnen Zuhörer im Publikum. Gesang, Keyboard, Schlagzeug, Gitarre – alle werden so wahrgenommen, wie sie auf der Bühne positioniert sind.

DS100 Signal Engine

Den Kern der d&b Soundscape bildet die DS100 Signal Engine, ein Hochleistungs-Audio-Prozessor mit einem Audinate Dante Audio-Netzwerk. Die DS100 stellt eine leistungsstarke 64 × 64 Audio-Matrix mit Pegel- und Delay-Funktionen und einem umfangreichen Eingangs- und Ausgangs-Processing bereit. Zwei optionale Software-Module stellen das volle Potenzial der d&b Soundscape bereit: d&b En-Scene und d&b En-Space – alles in allem leistungsstarke Werkzeuge für den Sound Designer. Steuerung und Überwachung übernimmt wie gewohnt die R1 Fernsteuer-Software.

d&b En-Scene

d&b En-Scene ist ein Objektpositionierungs-Tool zur individuellen Platzierung und Bewegung von bis zu 64 Klangobjekten. Bühnenszenarien werden präzise dargestellt, sodass jedes Klangobjekt optisch und akustisch übereinstimmt. Das gesamte Publikum kann nun hören, was es sieht und sehen, was es hört.

d&b En-Space

d&b En-Space ist ein benutzerfreundliches Raumemulations-Werkzeug, mit dem sich Nachhallcharakteristika in jeden Raum einbringen und modifizieren lassen. Das Ergebnis ist eine volle, natürliche Klangwiedergabe. Die Nachhallcharakteristika sind Emulationen, abgeleitet aus den akustischen Messungen von sechs renommierten internationalen Veranstaltungsorten, die im Audio-Prozessor ‚gefaltet‘ werden. Daraus entsteht eine natürliche Modifizierung der akustischen Eigenheiten eines Raums, drinnen oder draußen.

DS100 d&b
DS100 Signal Engine von d&b – Rückseite (Bild: d&b audiotechnik)

Funktional

d&b Soundscape arbeitet effektiv sowohl im 180°-Bühnenaufbau wie auch in 360°-Konfigurationen und lässt sich nahtlos in den bestehenden d&b Workflow integrieren: Die Systeme können mühelos mit d&b ArrayCalc entworfen und konfiguriert werden. Die DS100 Signal Engine ist kein geschlossenes System. Über das AES70-Protokoll (OCA) lässt sie sich in branchenübliche Mischpulte und Bühnensteuerungen wie auch in Wiedergabe- und Trackingsysteme integrieren. Das war von Beginn an ein wesentlicher Teil des d&b Ansatzes: leichte Handhabung und offener Zugang. Das Ergebnis ist ein weites Tor in eine neue Welt des Klangs.

David Claringbold, Chief Marketing Officer bei d&b audiotechnik, erläutert: „Wir freuen uns sehr darauf, d&b Soundscape der Welt vorzustellen. Klang ist ein mächtiger Kommunikator mit tiefer emotionaler Verbindung zu unserem Unterbewussten. Bei der Entwicklung von d&b Soundscape hatten wir eine Zukunft im Auge, die die Erlebnisqualität für Künstler, Zuhörer und Ingenieure steigert und die kreativen Möglichkeiten von Veranstaltungen und Spielstätten erweitert. Mit Soundscape trägt d&b wesentlich zu einer Audiotechnikdebatte bei, die neue Möglichkeiten eröffnet.“

In den folgenden d&b Büros sind Soundscape Vorführungen möglich: Backnang (Deutschland), Nailsworth (Großbritannien), Paris (Frankreich), Asheville (North Carolina, USA), Singapur, Yokohama (Japan) und bei d&b Partnern in Vantaa (Finnland).

Hier gibt es mehr Informationen zu d&b Soundscape.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: