Ästhetisch und funktionell

Digital Signage – die Zukunft mit Glas gestalten

Überall, wo es darum geht, uns mit Informationen zu versorgen, kann Digital Signage zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich um Informationssysteme, die Medieninhalte digital präsentieren. Diese sind oft in Einkaufszentren, an Flughäfen, Bahnhöfen, als Verkehrsschilder im Straßenverkehr oder in Hotels und Schnellrestaurants zu finden. Auch Großbildprojektionen an belebten öffentlichen Plätzen sind häufig in digitaler Darstellung installiert. Elektronische Displays präsentieren dabei informative Inhalte oder dienen der Unterhaltung und Werbung.

Digital Signage (Bild: Pilkington Deutschland AG)

Damit die digitalen Inhalte optimal präsentiert werden und die größtmögliche Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden und Kaufenden erhalten, sollte unter anderem auf die Auswahl des Glases Wert gelegt werden. Egal, wie gut die Werbebotschaft inhaltlich ist, auf eine qualitativ hochwertige Darstellung kommt es genauso an.

Anzeige

Aber auch im privaten Bereich können Digital-Signage-taugliche Gläser zum Einsatz kommen. So ist es beispielsweise möglich, hinter einem semitransparenten Spiegel im Bad einen Bildschirm oder Fernseher zu installieren. Möglich ist das mit Pilkington MirroView. Solange das Gerät ausgeschaltet ist, ist es hinter dem Spiegel nicht zu sehen. Wird das Display angeschaltet, scheint das Bild klar und deutlich durch den Spiegel hindurch. Pilkington MirroView ist außerdem mit Touch-Technologien kompatibel, wodurch sich die Displays ganz einfach bedienen lassen.

Pilkington MirroView 50/50 bietet dieselben Eigenschaften wie Pilkington MirroView, ist aber für den Einsatz in Umgebungen mit hoher Lichtintensität optimiert worden und eignet sich daher beispielsweise für Hotellobbys oder im Einzelhandel.

In manchen Anwendungen ist reflexionsfreies Glas eine Voraussetzung für die optimale Darstellung und Präsentation von digitalen Inhalten, sodass eine ungehinderte Durchsicht auf Displays, Anzeigetafeln oder Monitore ermöglicht wird. Die Pilkington OptiView-Produktfamilie biete im Bereich Digital Signage ein umfangreiches Angebot an Funktionsgläsern, um die hohen Ansprüche an Transparenz, Neutralität und Farbwiedergabe für unterschiedlichste digitale Anwendungen zu erfüllen.

Das Antireflexionsglas Pilkington OptiView ist auch in Kombination mit dem Weißglas Pilkington Optiwhite erhältlich. Für die Herstellung von Pilkington Optiwhite werden spezielle eisenoxidarme Rohstoffe verwendet. Dadurch ergeben sich insbesondere bei dickeren Glasaufbauten eine farbneutralere Durchsicht und eine helle Glaskante. Dies ermöglicht den Einsatz in unterschiedlichsten Glasanwendungen. Die Entspiegelungswirkung sei optimal bei direkter Draufsicht auf das Glas. Falls es die Anwendung vorgibt, gibt es ebenfalls touchfähige Aufbauten mit Pilkington OptiView.

Wenn Sie mehr über den Einsatz von Spezialgläsern im Bereich Digital Signage wissen möchten oder ein konkretes Projekt planen, schreiben eine E-Mail an marketingDE@nsg.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.