Neues Produkt

DirectOut kündigt dritte Generation der Andiamo-Serie an

Pro Audio- und Connectivity-Spezialist DirectOut präsentiert die dritte Generation der Andiamo-Serie. Diese zeichnet sich durch neue AD/DA-Wandler, Netzwerksteuerung und eine Audio Netzwerk Option aus.

Dritte Generation der Andiamo-Serie(Bild: Christian Müller)

„Als wir 2010 unseren ersten Andiamo auf den Markt gebrachten haben, hatten wir bereits das Gefühl, dass er den Markt prägen würde”, erinnert sich Claudio Becker-Foss, CEO und CTO von DirectOut, „und jetzt, zwölf Jahre später, erwartet unsere Kunden eine Weiterentwicklung des Andiamo, der ihre Anforderungen an einen AD/DA-Wandler erfüllt und auf den sie sich verlassen können.“

Anzeige

Mit der optionalen Unterstützung der Audio-Netzwerk-Formate Ravenna, Dante oder SoundGrid bietet die dritte Generation eine große Anzahl von Kanälen auf nur einer Höheneinheit – bis zu 288 Eingänge und 288 Ausgänge mit interner Routing Matrix und Redundanz-Umschaltung mit Ears. Das Gerät verfügt über acht Summierbusse, Input- und Output Gains und Trim, Hardwareüberwachung für PSU Status und Temperatur und zwei phasenredundante Netzteile. Die Steuerung über Netzwerk ist mit globcon möglich.

„Während wir die Funktionen eines der zuverlässigsten AD/DA-Wandler auf dem Markt modernisiert haben, wollten wir ihn dennoch einfach halten”, fügt Becker-Foss hinzu. „Unser Ziel war es, den neuen Andiamo bei Bedarf auch ohne Fernsteuerung nutzen zu können. Ein sehr einfaches Bank Routing, Clock und I/O-Auswahl sind direkt über zwei Knöpfe an der Front zugänglich.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.