Produktpräsentation mit Ghost-OLED

Ghost-OLED am ISE-Messestand von Lang

Auf dem ISE-Messestand von Lang präsentierte das Unternehmen die Ghost-OLED. Mit dieser Medientechnologie sollen sich Objekte auf Messen, Ausstellungen und im Einzelhandel anspruchsvoll präsentieren lassen. 

Ghost-OLED
Das transparente OLED-Display kann optional mit einer Touchfunktion ausgestattet werden. (Bild: Lang )

Die präsentierte Ghost-OLED-Installation am Lang Messestand auf der ISE zeigte die mediengerechte Inszenierung eines realen 3D-Modells. Exponat und Information auf dem Display verschmelzen dabei zu einer neuen Form der Darstellung, Sehgewohnheiten werden durchbrochen. Die Bild- und Grafikinformation schwebt freigestellt vor dem Exponat. Der Blick durch das Display hindurch ermöglicht die Betrachtung des individuell beleuchteten Objektes.

Das transparente OLED benötigt keine Hintergrundbeleuchtung für die Bilddarstellung, da die Bildpunkte selbstleuchtend sind. Das ermöglicht wiederum eine akzentuierte und gezielte Beleuchtung des hinter dem Display befindlichen Exponates für eine perfekte Produktpräsentation. Transparente OLED-Displays werden in Kürze bei Lang in vielen Variationen für Verkauf und Vermietung verfügbar sein. Optional sollen die Displays mit interaktiver Touch-Funktion ausgestattet werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: