LX-MU800Z und LX-MU600Z

High-Definition-Laserprojektoren von Canon

Canon hat die Einführung von zwei DLP-Laserprojektoren angekündigt, die beide über eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel verfügen sollen. Canon wird die LX-MU800Z und der LX-MU600Z in der zweiten Jahreshälfte 2016 vermarkten. 

Um die Anforderungen für Digital Signage Anwendungen im Einzelhandel, Bildungswesen und als Besucherattraktion zu erfüllen, sollen die Canon Laserprojektoren eine Betriebsdauer von bis zu 20.000 Stunden bieten. Da die neuen Modelle ohne Filter auskommen sollen, sollen die Wartungsanforderungen für die Projektoren gering ausfallen. Die Projektoren werden durch eine erweiterte dreijährige Canon Garantie mit Austausch-Service abgedeckt.

Die beiden Laserprojektoren sollen mit einer maximalen Helligkeit von 8.000 und 6.800 Lumen projizieren. Dank dem neu konzipierten Farbrad mit vier Segmenten und einer blauen Laserlichtquelle sollen sie zudem einen großen Farbumfang bieten und klare Farben erzeugen. Die Projektoren bieten außerdem die Möglichkeit, die Stärke der Lichtquelle zu regulieren: Die Helligkeit des LX-MU800Z mit 8.000 Lumen soll sich von 20 bis 100 Prozent einstellen lassen, während die Helligkeit des LX-MU600Z mit 6.800 Lumen von 35 bis 100 Prozent reguliert werden kann.

Beide Projektoren verfügen über die Dynamic Black Technologie, die bei Aktivierung eine automatische Kontrastanpassung in Echtzeit vornehmen soll und das Kontrastverhältnis von 1.050:1 auf 10.500:1 erhöht, um so dunkle Szenen plastischer wiederzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren: