Queue-Management-System unterstützt Service-Qualität in öffentlichen Einrichtungen

Smart Line fördert Service-Qualität

Kiosk Solutions bietet mit Smart Line eine digitale Queue-Management-Lösung an. Smart Line soll dabei helfen, die Wartezeiten von Besuchern und Kunden in Unternehmen, Servicezentren, Banken, Behörden und Gesundheitseinrichtungen zu optimieren die Servicequalität zu erhöhen sowie Personal­-Ressourcen effektiver gestalten.

Queue-Management-Systeme werden eingesetzt, um Warteschlangen und Kundenverkehr zu managen und so den Kundenservice zu verbessern sowie den Personaleinsatz effizienter zu gestalten. Die Software Smart Line soll alle Aspekte des Kundenservices steuern – von der Anmeldung der Kunden vor Ort am Kiosk oder online bis hin zur dynamischen Zuweisung von Personal entsprechend der angeforderten Kompetenzen und Auslastung. Zusätzlich können die Anzeigen für wartende Besucher mit weiteren Informationen aus Anwendungen wie Digital Signage oder Türbeschilderung ergänzt werden.

Smart Line soll komplexe Arbeitsvorgänge mit zyklischen oder wiederkehrenden Kundentransaktionen abbilden. Dem Betreiber sollen zudem jederzeit Auswertungen, wie die Anzahl der wartenden Kunden, Anzahl der bereits bedienten Kunden sowie weitere Informationen zu einzelnen Arbeitsvorgängen zur Verfügung stehen (z. B. durchschnittliche Bearbeitungszeit, Leerlaufzeiten oder Pausenzeiten). Die Queue Management-Lösung von Kiosk Solutions umfasst Hardware, Software, Installation, Support und Service, inklusive Installation und Inbetriebnahme vor Ort. Zudem soll Kiosk Solutions Anpassungen für Layout und Design der Displayanzeigen, Kioskanwendungen und der Tickets bieten. Smart Line ist laut Kiosk Solutions bereits in mehr als 1.900 Warteschlangen-Management-Systemen erfolgreich installiert und auch bei mehreren Großkunden im Einsatz erprobt.

Hardware Optionen
Smart Line wird auch als Komplettsystem inklusive Selbstbedienungs-Kiosk ausgeliefert. Besonders soll sich hierfür der Kiosk AI19 von Kiosk Solutions eignen, der über ein schlankes, modernes Design verfügt und mit einem 19 Zoll großen Touch Screen und einem Ticket-Drucker ausgestattet ist.Am Selbstbedienungs-Kiosk kann der eintreffende Kunde einen Service auswählen und sich dafür anmelden. Dabei wird ihm eine Ticketnummer zugewiesen. Das Ticket wird ausgedruckt und die zugehörige Nummer wird im System registriert. Beim Verlassen der Geschäftsräume kann der Kunde auf dem Kiosk zudem ein Feedback hinterlassen. Je nach Kundenaufkommen werden pro System ein oder zwei Kioske aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren: