d&b und Digico

Kooperation von d&b und Digico

d&b audiotechnik hat sich mit Digico zusammengetan, um die Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit von Soundscape, der immersiven Audio-Systemplattform, voranzutreiben.

DiGiCo und d&bSoundscape(Bild: d&b audiotechnik)

Dank dieser Partnerschaft werde es eine spezielle Soundscape-Benutzeroberfläche geben, die vollständig in die Oberfläche aller Digico SD- und Quantum-Konsolen integriert sei und es den Front-of-House-Technikern ermögliche, die Objekt-Parameter von Soundscape in der DS100 über die Konsolen zu steuern.

Anzeige

„Durch die Partnerschaft mit Digico stellen wir sicher, dass FoH-Ingenieure in ihrer bevorzugten Misch- und Automatisierungsumgebung Zugriff auf Soundscape haben“, sagte Georg Stummer, Produktmanager bei d&b audiotechnik. „Diese Integration macht Soundscape zu einem intuitiven Teil ihres kreativen Workflows und ihres Design-Repertoires. Es ist uns wichtig, dass wir die objektbasierten Fähigkeiten unseres leistungsstarken immersiven Toolkits den Künstlern und ihrer bestehenden Produktionsumgebung so nahe wie möglich bringen. Soundscape definiert die Art und Weise, wie räumliches Audio für Live-Produktionen verwendet wird.“

Die Kooperation ermöglichte es, die generische OSC-Steuerung für die DS100 auf Digico-Konsolen durch eine intuitive Soundscape Bedienoberfläche zu ersetzen, die neue Funktionen wie die freie Zuweisung von DS100 Klangobjekten und verschiedene Mapping-Bereiche für jeden Kanalzug der Konsole integriert. Alle Parameter und Zuweisungen der Soundscape Benutzeroberfläche können über den Snapshot-Speicher der Konsole gespeichert und abgerufen werden.

Diese Integration kann über die d&b Software Bridge (Remote Protocol Bridge) für die bidirektionale Kommunikation zwischen der Konsole und der DS100 erweitert werden und unterstützt auch das Setup mit zwei DS100. Das wird durch die synchrone Steuerung von zwei DS100 in einem redundanten Setup oder von bis zu 128 Klangobjekten auf zwei verschiedenen DS100 von einer Konsole aus ermöglicht.

„Bei Digico haben wir erkannt, dass sich die Technologie für immersiven Sound in der Branche schnell durchsetzt und eine spannende Zukunft für unsere Branche bietet. Wir möchten sicherstellen, dass FoH-Ingenieure und Sounddesigner diese Technologie problemlos als festen Bestandteil ihres Workflows nutzen können. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit d&b, die uns eine nahtlose und effiziente Integration von Soundscape in die Showprogrammierung und den Betrieb unserer Mischpulte ermöglicht“, so Austin Freshwater, Managing Director bei Digico.

„In kurzer Zeit hat Soundscape einen enormen Einfluss sowohl auf d&b als auch auf unsere Branche gehabt. d&b ist fest entschlossen, seine führende Marktposition mit dieser Technologie weiter auszubauen. Diese Partnerschaft mit Digico ist ein spannender nächster Schritt, mit dem wir sicherstellen, dass unsere gemeinsamen Kunden nahtlos mit unseren Systemen arbeiten können, um ihre kreativen Visionen zu verwirklichen“, so Amnon Harman, CEO d&b Group.

Seit der Einführung im Jahr 2018 bietet d&b Soundscape dem Publikum eine immersive Audio-Plattform, die tiefgehende und intensive Verbindungen zwischen Publikum und Künstlern schafft. Durch objektbasiertes Mischen ermöglicht Soundscape die Lokalisierung und Abbildung von Klangobjekten innerhalb des gewählten Sounddesignbereichs. Soundscape kann außerdem emulierte akustische Signaturen modifizieren oder erzeugen, sowohl in Innenräumen als auch im Freien. Ein d&b Soundscape System besteht aus der DS100 Signal Engine und den beiden Software-Modulen En-Scene für die Objektpositionierung und En-Space für die Raum-Emulation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.