LG: Neues 130” LED-Display für nahtlose Anbindung im Konferenzraum

Ein neues 130“ All-in-one LED-Display von LG Electronics (LG) mit dem Namen LAAF will mit komplizierten Setups in Konferenzräumen aufräumen, bei denen mehrere Geräte miteinander verkabelt werden müssen und erst nach Einweisung zu bedienen sind. Das LAAF verspricht beispiellosen Meeting-Komfort in einem edlen Look.

(Bild: LG Electronics)

Der große Bildschirm im modernen Look mit dünnem Rahmen liefert Bildqualität mit HDR10 und erlaubt vielfältige Montagemöglichkeiten zur harmonischen Integration in jedes Raumkonzept. Neben lebendigen Farben bietet das Komplettsystem und einen weiten Sichtwinkels. Zudem verfügt das LAAF über ein integriertes Surface-Sound-System mit bis zu 162W Leistung (36 Punkte mit jeweils 4,5W).

Anzeige

Das Display kann für Videokonferenzen, Screen-Sharing oder Präsentationen gleichermaßen genutzt werden und stellt bei Bedarf sogar mehrere Videosignale gleichzeitig dar. Die Verfügbarkeit der einzelnen Funktionen variiert abhängig von den technischen Gegebenheiten der einzelnen Installationen der Gesprächsteilnehmer. Aus diesem Grund legt LG schon bei der Entwicklung Wert darauf, dass der LAAF mit den meisten AV-Systemen zusammenarbeitet – bescheinigt durch die „Creston Connected“-Zertifizierung.

Zur einfachen Bedienung hat LG ein intuitives Nutzerinterface entwickelt. Besonders das Wechseln der Eingabe-Quelle, der Fluch vieler gescheiterter Meetings, soll dabei besonders leicht von der Hand gehen. Für noch mehr Komfort schaltet sich das Display automatisch ein, sobald ein eingehendes Videosignal erkannt wird. Zudem verspricht das LAAF durch den Front-Zugang leichte Handhabung bei Installation und Wartung. LG SuperSign CMS und Signage 365Care sollen Kunden dabei helfen, das Display mit wenig Zeitaufwand in optimalem Zustand zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: