Clay Paky Spheriscan

Lightpower präsentiert den Spheriscan von Clay Paky

Mit dem Spheriscan knüpft Clay Paky an die langjährige Entwicklung der Scan-Technologie an. Mit zahlreichen Features ausgestattet, soll der Spheriscan bereits bei zahlreichen internationalen und großen Produktionen im Einsatz sein. 

Clay Paky Spheriscan
Lightpower
Spheriscan von Clay Paky

Der endlos rotierbare Spiegel des Clay Paky Spheriscan soll bis zu 250 Umdrehungen pro Minute bieten. Der Spheriscan ist zudem mit einer 1.400W Entladungslampe von Osram ausgestattet, die mit 1.200W betrieben wird.

Der Spheriscan ist mit zahlreichen Features ausgestattet, zu denen ein Zoom-Bereich von 13°–34°, ein rotierbares Goborad mit sechs Gobos, ein festes Goborad mit acht Gobos, ein rotierbares Prisma, ein linearer Frostfilter, CMY-Farbmischung, ein Farbrad mit sieben festen Farben und ein CTO-Filter gehören sollen. Zusätzlich soll der Spheriscan IP54 klassifiziert und damit auch Outdoor einsetzbar sein.

Der Spheriscan ist für den Bodeneinlass geeignet und soll sich daher gut in Bühnen integrieren lassen. Darüber hinaus soll sich auch die Haube inklusive des Spiegelkopfes abnehmen lassen. So lässt sich der Spheriscan unter anderem für Projektionen nutzen.

Auf der letzten LDI Show wurde der Clay Paky Spheriscan mit dem Produkt-Award “Best Debuting Product” ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren: