Erweiterung der Produktserie

Martin Audio erweitert die Line Arrays der erfolgreichen Wavefront Precision Serie um das neue Modell WPS 

Martin Audio stellt mit WPS das vierte Modell der preisgekrönten Wavefront Precision Line Arrays vor. 

WPS 8" Line Array
WPS 8″ Line Array (Bild: Audio-Technica)

Die Wavefront-Precision-Serie entwickelt laut Hersteller die Technologie der renommierten MLA-Serie von Martin Audio mit einem neuen passiven Ansatz und skalierbarer Auflösung weiter. Das System soll dabei eine deutlich verbesserte Abdeckung, Konsistenz und Kontrolle im Vergleich zu herkömmlichen Line Arrays bieten und dabei einzigartig flexibel, erweiterbar und finanziell attraktiv sein.

„Je mehr Elemente mit separaten Verstärkerkanälen wir anbieten können, desto höher ist die Auflösung und der Grad der Abdeckung und Kontrolle“, erklärt Dom Harter, Managing Director von Martin Audio. „Das bedeutet, dass selbst bei der niedrigsten Auflösung die Resultate erheblich besser sind als bei einem herkömmlichen Line Array. Am oberen Ende der Auflösung können die Anwender dann viele der Vorteile der MLA-Systeme genießen. Bei der Wavefront-Precision-Serie überlassen wir dem Kunden die Entscheidung, wieviel Kontrolle er über die Abdeckung haben möchte und wie viele iKON Amps er dafür benötigt.“

Neben den bereits etablierten Arrays WPL (12” LF), WPC (10” LF) und WPM (6.5” LF) ist das WPS (8” LF) nun das vierte Line Array der Serie mit einer Spitzen-SPL von 133dB und soll damit perfekt für Anwendungen geeignet sein, die ein Array mit hoher Ausgangsleistung aber niedrigem Gewicht und kompakter Größe erfordern. Durch seine hohe Klangqualität bei kohärenter Abdeckung und die umfangreichen Kontrollmöglichkeiten soll WPS ein flexibles System für Theater, Konzerthallen und Gotteshäuser sein. Rental Companies können das WPS als Main PA, sowie als Ergänzung zu einem größeren WPL- oder WPC-System einsetzen.

WPS ist ein passives 3-Wege-System, das zehn Treiber in einem kompakten Gehäuse integriert: 2 × 8” Tieftontreiber, 4 × 4” Mittentreiber und 4 × 1” Hochtontreiber mit HF-Horn, das die komplette Breite des Gehäuses  nutzt — und damit ein konstantes 100° horizontales Abstrahlverhalten der HF- und Mittenbereichs ermöglichen soll. Dank der kompressionsgeladenen 4“ Treiber und der speziellen Architektur des Gehäuses arbeite das System in den Übergangsfrequenzen sehr harmonisch. Im HF-Bereich spllen vier 1“ Treiber glasklare und verzerrungsfreie Höhen liefern. Die 8” LF-Treiber sind hinter dem HF-Horn versetzt und mit etwas Luft vor jedem Treiber versehen, um den Ausgangspegel am oberen Ende des Frequenzbereichs zu verbessern. Die Ausgangsöffnungen des LF-Bereichs sind horizontal verteilt, um ein optimales horizontales Abstrahlverhalten zu garantieren.

„WPS haben wir von Grund auf neu entwickelt“, erklärt Dom Harter. „Wir wollten uns nicht mit den Defiziten und Kompromissen der auf dem Markt verfügbaren 8“ Line Arrays zufriedengeben. Daher haben wir im WPS mehr Treiber verbaut als in jedem anderen Array in dieser Klasse – mit Spacing, Waveguide und Crossover-Punkten, die für eine optimale HF-Performance entwickelt wurden und gleichzeitig eine vorbildliche Kontrolle über das Abstrahlverhalten der hohen und mittleren Frequenzen auch bei hohen SPL-Werten bieten.“

Für eine optimale Bass-Performance lässt sich WPS mit einem Subwoofer mit Nierencharakteristik (SXC118) und der flugtauglichen Variante SXCF118 kombinieren. Natürlich können auch alle anderen Subwoofer von Martin Audio genutzt werden.

„Wavefront Precision ist unsere bestverkaufte Line-Array-Serie und hat einen großen Anteil am Erfolg von Martin Audio in den letzten drei Jahren“, so Dom Harter weiter. „Mit der Vorstellung von WPS wird die Serie sinnvoll erweitert und so zu einer idealen Line-Array-Lösung für Kunden in der ganzen Welt. Als eine der Gründerfirmen der Pro-Audio-Industrie werden wir auch in Zukunft solch innovative Produktstrategien vorstellen, um weiterhin zu wachsen.”

WPS wird von Martin Audio auf der InfoComm 2019 in Orlando, Florida (Stand 6743) und im Audio-Demoraum W224C vorgestellt und wird ab September 2019 lieferbar sein.

Hier gibt es weitere Informationen zu WPS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: