Neue Produkte

Mo-Sys kündigt StarTracker Mini und StarTracker Max an

Mo-Sys Engineering hat die Einführung von zwei neuen StarTracker-Produkten sowie einem Austauschprogramm bekannt gegeben.

Mo-Sys StarTracker-Mini-and-Max(Bild: Mo-Sys)

Mit der Einführung von StarTracker Mini erweitert Mo-Sys seine Produktpalette für eine neue Generation von Virtual Production Entwicklern. Zudem wolle das Unternehmen mit dem StarTracker Max seine Kameratracking-Technologie für den professionellen Broadcast- und Filmeinsatz weiterentwickeln.

Anzeige

Der StarTracker Max verspreche eine hochauflösende Inside-Out-Kameraverfolgung der nächsten Generation und markiere den Beginn einer neuen Plattform, die auf der aktuellen StarTracker-Technologie aufbaut. Das Produkt sei kleiner und leichter als das Original. Zusammen mit einem abnehmbaren Prozessor, Gen-Lock-Synchronisation und 120-Grad-Weitwinkel-Tracking biete StarTracker Max eine höhere Tracking-Genauigkeit als der aktuelle StarTracker.

Darüber hinaus vereinfache die Auto-Alignment-Technologie die Einrichtung und sorge für eine präzise Studiokalibrierung. Mit seiner Star Map Discovery, benutzerfreundlichen Oberfläche (iOS und Android) und einem D-Tap-Stromanschluss soll der StarTracker Max einen neuen Standard für professionelles Tracking setzen.

Der von Mo-Sys in Großbritannien entwickelte und hergestellte StarTracker Mini verfügt über eine Weitwinkel-IR-Kamera, die unempfindlich gegenüber Studiobeleuchtung sei und eine Lösung für büroähnliche virtuelle Produktionsräume mit Greenscreen, LED-Wänden oder Projektoren darstellt. Die Prozessoreinheit ist in das Miniaturdesign integriert und biete diverse Möglichkeiten bei der Montage an Kameras, Sockeln, Auslegern und Kardanringen.

Der StarTracker Mini wurde für Studioräume mit einer Deckenhöhe von bis zu 3,5 m und einer Grundfläche von bis zu 10m² entwickelt. Das Tracking-System verwendet dasselbe Mo-Sys-Objektivkalibrierungssystem wie der aktuelle StarTracker und sei für YouTuber, Streamer und Creative Industries, die ihre ersten Schritte in der virtuellen Produktion machen, geeignet.

Zeitgleich mit der Ankündigung hat Mo-Sys ein StarTracker Max Austauschprogramm vorgestellt. Ab dem 27. Juni 2022 sollen Kunden, die einen aktuellen StarTracker bestellen, von einem kostenlosen Umtausch auf StarTracker Max profitieren können. Mo-Sys werde außerdem ein Austauschprogramm einführen, das es StarTracker Mini Kunden ermöglicht, ihren Mini gegen einen StarTracker Max einzutauschen.

>> Weitere Informationen finden Sie unter Mo-Sys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.