Christie auf der InfoComm 2016

Neue AP-Serie von Christie bietet HD BaseT

Christie stellt aktuell auf der InfoComm in Las Vegas seine neue AP-Serie vor, die aus 3LCD-Projektoren besteht, die bis zu 5000 ANSI-Lumen in einem kompakten Gehäuse bieten sollen.

Christie 3LCD Projektor
Christie
Christie stellt mit seiner neuen AP Serie, zwei kompakte 3LCD Projektoren vor.

Sowohl der Christie LW502, mit WXGA Auflösung) als auch der Christie LWU502 (mit WUXGA Auflösung) sollen HD BaseT-Einzelkabel-Konnektivität (HDBT) für Digitalsignale und Steuerung liefern. Die Kontrastverhältnisse von 5000:1 für den LW502 und 10.000:1 für den LWU502 sollen scharfe Bilder gewährleisten und damit problemlose Präsentationen ermöglichen. Die Projektoren wurden speziell für die einfache Installation entwickelt – ideal für Klassenzimmer und Besprechungsräume. Jedes Modell besitzt eine Lampenlebensdauer von bis zu 6000 Stunden und eine integrierte Audioausgabe.

Die Christie AP-Serie ermöglicht Edge-Blending, Warping und DICOM-Simulation und besitzt einen optionalen Drahtlosadapter für die LAN-Verbindung und die Wiedergabe von Präsentation über einen Computer an einem entfernten Standort. Mit einer umfangreichen Liste von Ein- und Ausgängen ist die Christie AP-Serie kompatibel mit vielen unterschiedlichen Integrationsumgebungen und Inhaltsquellen.

„Die Christie AP-Serie kombiniert die berühmte Christie-Qualität mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Angebot“, sagte Jim Hall, Senior Product Manager bei Christie. „Der reichhaltige Funktionsumfang und die geringen Betriebskosten der Christie AP-Serie ermöglichen beeindruckende Präsentationen.“

Der Christie LW502 und der Christie LWU502 sind voraussichtlich ab Sommer 2016 verfügbar. Beide profitieren von einer dreijährigen Garantie sowie dem branchenführenden Kundensupport von Christie.

Das könnte Sie auch interessieren: