Audiotechnik

Neue Tools für Direct Out Prodigy

Direct Out hat neue Ergänzungen an Prodigy-Tools angekündigt, die von der Globcon-Sofware verwaltet und gesteuert werden. 

Prodiy Front(Bild: Direct Out)

Die neuen Audio-Tools für die Prodigy-Serie von Direct Out sollen in einem breiten Spektrum von Anwendungen zum Einsatz kommen:

Anzeige

  • Live (Steuerrack-Hubs, Systemausrichtung)
  • Broadcast (Langstrecken-Tielines; Baseband – IP und IP – IP Brücken)
  • Remote Production (Mix Minus Matrizen, Earpiece Feeds, Kommentarverarbeitung)
  • Install (Zonenverteilung, Immersion, Monitoring)

Zu den neu hinzugefügten Prozessen und Tools gehören:

  • AutoMix: DirectOut’s Reboot dieses Audiogrundgeräts bietet zusätzliche Flexibilität und kreative Möglichkeiten
    (MP Add-on Lizenz)
  • TruePeak Meter: Inter-Sample Peak Metering vervollständigt das EBU R128 Loudness Metering
    (MP-Zusatzlizenz)
  • MirrorMode: überträgt alle oder ausgewählte Einstellungen auf vernetzte Geräte: Backup für unternehmenskritische Geräte; Befehlsverteilung für gemeinsame oder systemweite Steuerungsereignisse; Schnelles Kopieren und Übertragen von Einstellungen (MC Essential, MP Essential)
  • Summing buses: Mischen einer beliebigen Auswahl von Eingangssignalen und, beim MP, von intern erzeugten Signalen: Überwachung; Monoing; Talkback (MC Advanced, MP Advanced)
Direct Out Karte(Bild: Christian Müller / DirectOut GmbHLeipziger Str. 3209648 MittweidaGermany)

Außerdem erweiterte Direct Out die Prodigy-Hardware um folgende Funktionen:

  • Dante.SRC.IO: HD-SRC ausgestattete Dante .IO Schnittstelle
  • RAV.SRC.IO: 128-Kanal HD-SRC ausgestattete Ravenna/AES67/ST2110-30/-31 mit NMOS .IO Schnittstelle
  • SG.IO: 128-Kanal Soundgrid Audio-over-Ethernet Schnittstelle
  • SG.SRC.IO: 128-Kanal HD-SRC mit Soundgrid Audio-over-Ethernet Schnittstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.