Versionsupdate

Neuer NDI|HX 3-Standard für bessere Qualität und geringere Latenz

NDI, Teil der Vizrt-Gruppe, kündigt heute eine neue Version von NDI an, NDI|HX 3. Ab sofort kann jeder, der ein NDI|HX 3-fähiges Gerät verwendet, NDI|HX 3 als Option für besseres Video mit reduzierter Latenz wählen – bei einem Bruchteil der Bandbreite von Full-NDI. Die neue Version ist eine Option für Hersteller und Entwickler, um die Flexibilität zu erhöhen, ohne die Hardware ändern oder aufrüsten zu müssen.

NDI HX3(Bild: NDI)

NDI|HX 3 bietet die Möglichkeit, eine Übertragung mit geringer Latenz und reduzierter Bandbreite zu liefern und gleichzeitig die von NDI-Benutzern geforderten Standards beizubehalten; so können Benutzer Videos in guter Qualität in jeder Umgebung liefern, ohne ihre Ausrüstung aufrüsten zu müssen.

Anzeige

Der technische Aufwand für die Integration der neuen Version sei gering, so dass bestehende Hersteller sofort von den Vorteilen profitieren können. Software-Anwendungen wie NewTek TriCaster, Vizrt Vectar Plus, vMix usw. müssten nicht aufgerüstet werden, um NDI|HX 3 zu unterstützen.

„Die vielfältigen Möglichkeiten, mit denen NDI-Partner und -Anwender den Standard anwenden und in unzählige Workflows, Produkte und Projekte integrieren, überraschen uns immer wieder aufs Neue. Um mit der Nachfrage des Marktes nach der NDI-Technologie Schritt zu halten und jedem Anwender die Erstellung grenzenloser Inhalte zu ermöglichen, hat sich unser Team zu ständiger Innovation verpflichtet, um die Grenzen von Bewegtbild zu erweitern. NDI|HX 3 ist ein leuchtendes Beispiel für dieses Engagement, da es ein perfektes Gleichgewicht zwischen Qualität und Effizienz ohne Kompromisse schafft, um einen neuen Standard für visuelles Storytelling zu setzen“, kommentiert Michael Namatinia, President, NDI.

Weitere Informationen über NDI|HX 3 finden Sie auf der Blogseite von NDI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.